Auch in diesem Jahr wurde am “Tag der Deutschen Einheit” wieder der Preis des Präsidenten ausgetragen. Als Spielform hatte sich Präsident Hans Rüsing einen “Vierer mit Auswahldrive nach Stableford” ausgesucht. Schon nach kurzer Zeit waren die zur Verfügung stehenden Startplätze ausgebucht.

Unter den vielen Gästen konnte Hans Rüsing auch den Präsidenten des Golfverbandes Niedersachsen Bremen (GVNB), Gerhard Michalak, begrüßen. Weiterhin waren die Präsidenten aus den befreundeten Clubs Braunschweig und Wolfsburg, Prof. Dr. Jochen Scheuermann und Norbert Preine, gerne der Einladung nach Gifhorn gefolgt.

Vor dem Start (v.l.): Prof. Dr. Jochen Scheuermann, Hildegard Scheuermann, Dagmar Lehmann, Gerhard Michalak, Marie-Luise Rüsing und Hans Rüsing.

Vor dem Start (v.l.): Prof. Dr. Jochen Scheuermann, Hildegard Scheuermann, Dagmar Lehmann, Gerhard Michalak, Marie-Luise Rüsing und Hans Rüsing.

Pünktlich zum Beginn des Wettspiels hatten sich die dunklen Wolken des Starkregens der vergangenen Nacht verzogen. Somit konnte das Turnier bei guten äußeren Bedingungen mit einem Kanonenstart um 11:00 Uhr beginnen. Die von vielen Spielern schon bereitgehaltenen Regensachen wurden glücklicherweise nicht benötigt. Am Getränkewagen am Clubhaus gab es Kaffee, Kuchen und erfrischende Getränke für die Teilnehmer. Und nach dem Wettspiel gab es ein vom Restaurant-Team bereitgestelltes leckeres, rustikales bayerisches Buffet mit einem passenden Nachtisch.

Hans Rüsing bedankte sich in seiner Rede für die tolle Beteiligung. Sein besonderer Dank ging an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung mitgeholfen haben sowie an die Bäckerei Leifert, die Wittinger Brauerei, die Volksbank BraWo Gifhorn, die Donnerstags-Senioren, das Ehepaar Mayer von der Club Gastronomie sowie das Autohaus Schlingmann, die dieses Wettspiel als Sponsoren unterstützt haben. Gerhard Michalak hob in seiner Ansprache den tollen Zustand der Gifhorner Golfanlage hervor und übergab zusammen mit Joachim Schoetzau (GVNB Geschäftsführer) eine Blumenschale an Hans Rüsing als besondere Anerkennung für diese gelungene Veranstaltung.

Gerhard Michalak (l.) und Joachim Schoetzau vom GVNB übergeben ein Geschenk an Hans Rüsing.

Gerhard Michalak (l.) und Joachim Schoetzau vom GVNB übergeben ein Geschenk an Hans Rüsing.

Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten zusammen mit Vizepräsidentin Marlies Rickert vorgenommen. Über die schönen Preise konnten sich freuen:

Nettowertung:

Klasse A: 1. Barbara u. Lothar Sander (39 Punkte), 2. Karin u. Jana Schnelle (36), 3. Jorunn Wierleuker u. Lukas Böhmer (36), 4. Marlies Rickert u. Christian Winkler (33)

Klasse B: 1. Thomas Fast u. Dieter Drake (38), 2. Heike u. Andreas Wierleuker (35), 3. Heide Kleinau u. Hans-Adolf Reuter (34), 4. Brigitte Imroth u. Jürgen Boese (33)

Sonderwertungen:

Nearest to the Pin: Nadine Jung (4,10m) u. Udo Schernikau (5,40m)

Nearest to the Line: Heidelinde Zimmer (6cm) u. Wolfgang Simon (70cm)

Nearest to the DAX: Wencke Geertsen (4cm) u. Udo Vahldiek (20cm)

Abschließend bedankte sich Marlies Rickert bei Hans Rüsing für seine ehrenamtlich geleistete Arbeit und seine Verdienste um den Golfclub Gifhorn, was zu einem lang anhaltenden Beifall führte. Im Namen aller Turnierteilnehmer überreichte sie ihm und seiner Ehefrau ein Geschenk. Noch lange wurde in geselliger Runde über diese gelungene Veranstaltung geplaudert.

Bericht und Fotos: Joachim Walter