Der 4. Spieltag der Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) fand am 23. Juni 2016 auf unserer Anlage in Gifhorn statt. NGS-Captain Joachim Pusch konnte 62 Teilnehmer aus den 8 angeschlossenen Golfclubs Bad Salzdetfurth, Braunschweig, Burgdorf, Celle, Gifhorn, Harz, Langenhagen u. Wolfsburg konnt begrüßen. Auch unser Präsident Hans Rüsing hat an diesem Turnier wieder teilgenommen.

Petrus meinte es diesmal eigentlich zu gut mit uns, denn das Thermometer stieg auf über 30 Grad Celsius. Vorausschauend wurden alle Teilnehmer mit ausreichend Getränken versorgt. Nach Begrüßung und Flighteinteilung ging es Punkt 11 Uhr mit einem Kanonenstart bei brütender Hitze auf die Runde. Ziemlich erschöpft trudelten die 21 Flights nach 4 ½ Stunden „Schwerstarbeit“ im Clubhaus ein. Die Dusche war eine willkommene Erfrischung und die kühlen Getränke auf der Terrasse wurden zum Hochgenuss.

Für das gemeinsame Essen verwöhnte uns Club-Gastronom Hagen Mayer mit einem kulinarischen Buffet. Zum Nachtisch passte das Eis bei den Temperaturen wie die „Faust aufs Auge“. Unser Präsident Hans Rüsing hieß alle Teilnehmer in Gifhorn herzlich willkommen. Der hervorragende Zustand des Platzes wurde mit einem großen Applaus für unseren Head-Greenkeeper Hubertus Glindemann und sein Team gelobt. Ein weiterer Beifall ging an die Küche und den Service.

Danach folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Neben den obligatorischen Preisen wurden noch Gifhorner Logo-Bälle an alle Spieler mit einem Birdie und die beiden Bestplatzierten nach den Siegern in den einzelnen Klassen verteilt. Unser Dank gilt Wolfgang Sievert, der die Logo-Bälle gesponsert hat!

Von den sechs zu vergebenden Silbertellern für die Erstplatzierten blieb einer in Gifhorn. NGS-Captain Joachim Pusch konnte mit 37 Stableford-Punkten die Nettowertung der Vorgabenklasse B gewinnen. Den Gifhorner Erfolg rundete Hans-Georg Melching mit dem dritten Platz in der Vorgabenklasse C (31 Netto) ab.

In der Teamwertung erreichte Gifhorn hinter dem Burgdorfer Golfclub und knapp vor Wolfsburg erneut den zweiten Platz und konnte den GC Langenhagen in der Gesamtwertung vom 2. Platz verdrängen.

Die Sieger und Ergebnisse im Einzelnen:

Brutto
1. Klaus-Dieter Hafermann – GC Harz (17 Punkte)

Netto Klasse A:
1. Ludwig Meurer – Burgdorfer GC (34 ), 2. Axel Lehmann – Burgdorfer GC (32), 3. Dr. Dietmar Michels – GC Herzogstadt Celle (31)

Netto Klasse B:
1. Joachim Pusch (37), 2. Manfred Strijewski – Wolfsburg (34), 3. Dietmar Timm – Burgdorfer GC (32)

Netto Klasse C:
1. Peter Buhl – GC Wolfsburg (33), 2. Bernd Fieber – GC Langenhagen (33), 3. Hans-Georg Melching (31)

Brutto „75+“:
1. Volker Scharrenweber – Burgdorfer GC (13)

Netto „75+“:
1. Olaf Koch – GC Bad Salzdethfurth (31)

Teamwertung (die 5 besten Nettoergebnisse jedes Clubs):
1. Burgdorfer GC (160), 2. GC Gifhorn (156), 3. GC Wolfsburg Boldecker Land (155), 4. GC Herzogstadt Celle (142), 5. GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim (127), 6. GC Langenhagen (127), 7. GC Harz (125), 8. GK Braunschweig (115)

Der nächste NGS-Spieltag findet am 7. Juli auf der Anlage des GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim statt.

Foto: v. l. Hans-Georg Melching, H.-Joachim Pusch

Bericht: Joachim Pusch, Foto: Dieter Drake