Am Donnerstag, den 15. Juni 2017, waren die Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) zu ihrem 4. Spieltag in Gifhorn zu Gast. NGS-Captain Joachim Pusch durfte 64 Golfer vom GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim, GK Braunschweig, Burgdorfer GC, GC Herzogstadt Celle, GC Harz, GC Langenhagen, GC Wolfsburg/Boldecker Land und natürlich des Gastgebers GC Gifhorn auf unserer Anlage begrüßen. 

Um Punkt 11 Uhr gingen 21 Flights nach offizieller Begrüßung bei herrlichem Golfwetter mit Kanonenstart auf die Runde. Der Platz war wieder in einem hervorragenden Zustand und erlaubte gute Ergebnisse. In der Halfway-Pause gab es Kaffee und leckeren Kuchen der Bäckerei Lüdde aus Gamsen, sowie köstlichen Eistee und Melonen zur Erfrischung. Nach ca. 4,5 Stunden trafen wir erschöpft, aber glücklich wieder im Clubhaus ein.   

Nach einem leckeren Spargelessen, für das unser Clubgastronom Hagen Mayer und sein Team großen Applaus erntete, ging es zur mit Spannung erwarteten Siegerehrung, bei der wir als Gastgeber mit dem Gewinn von vier Silbertellern glänzen konnten und einen unserer erfolgreichsten NGS-Spieltage überhaupt erleben durften. 

Mit Heinz Bethge (Brutto), Waldemar Schulz (Netto Klasse A), Dieter Burckhardt (Netto Klasse B) und Dieter Garzke (Netto 75+) blieben gleich vier der begehrten Silberteller in Gifhorn. Peter von Laffert rundete mit seinem 3. Platz (Netto Klasse B) das sehr gute Gifhorner Ergebnis ab. Walter Landsmann, Pit Böttcher, Ralf Böhmer und Wolfgang Müller durften sich über einen von Wolfgang Sievert gespendeten Gifhorner Logo-Ball freuen, den jeweils die beiden Spieler hinter den „offiziellen“ Preisgewinnern erhielten. In der Mannschaftwertung lag das Gifhorner Team diesmal mit Abstand vorne und konnte in der Gesamtwertung auf den 1. Platz klettern, vor dem Burgdorfer GC und GC Langenhagen. 

Mit 24 Teilnehmern „über 75 Jahre“ (!) wurde einmal mehr bewiesen, dass Golfspielen bis ins hohe Alter möglich ist. Insbesondere unsere „Oldies“ Heinz Bethge und Waldemar Schulz stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass sie mit den „Jüngeren“ nicht nur mithalten, sondern auch als Sieger glänzen konnten. Dieter Roleff vom GC Wolfburg war mit 82 Jahren der älteste Teilnehmer und durfte sich bei „Netto 75+“ als 3. Preisträger über einen Gifhorner Logo-Ball freuen.  

Dank „Petrus“ ist es uns wieder ein perfekter Ablauf auf unserer Golfanlage in Gifhorn gelungen. Das durchgängig positive Feed-Back ist für uns Motivation, auch im nächsten Jahr wieder ein verlässlicher Gastgeber der NGS zu sein. Nach interessanten Gesprächen und neu geschlossenen Freundschaften ging ein wunderschöner Golftag in Gifhorn zu Ende. 

Ergebnisliste / Preisträger (unter Berücksichtigung des Doppelpreisausschlusses) 

Brutto

1.       Heinz Bethge – GC Gifhorn (23)

2.       Prof. Dr. Theo Kreutzkamp – GC Bad Salzdetfurth (22)

3.       Walter Landsmann – GC Gifhorn (21) 

Netto Klasse A (bis HCP 17,4)

1.       Waldemar Schulz – GC Gifhorn (37)

2.       Wolfgang Schoder – Burgdorfer GC (37)

3.       Helmut Lange – GC Herzogstadt Celle (32) 

Netto Klasse B (HCP 17,5 – 21,9)

1.       Dieter Burckhardt – GC Gifhorn (32)

2.       Karsten Knollmann – GC Langenhagen (32)

3.       Peter von Laffert – GC Gifhorn (30) 

Netto Klasse C (ab HCP 22,0)

1.       Bernd Rohrschneider – GC Herzogstadt Celle (33)

2.       Leon Vogels – Burgdorfer GC (31)

3.       Dieter Kreuzberg – GK Braunschweig (30) 

Brutto 75+

1.       Prof. Dr. Theo Kreutzkamp –  GC Bad Salzdetfuth (22) 

Netto 75+

1.       Dieter Garzke – GC Gifhorn (32)

 

Mannschaftswertung (5 beste Nettoergebnisse je Team)

1.       GC Gifhorn (168)

2.       GC Herzogstadt Celle (149)

3.       Burgdorfer GC (145)

4.       GC Bad Salzdetfurth (143)

5.       GK Braunschweig (138)

6.       GC Wolfsburg/Boldecker Land (137)

7.       GC Langenhagen (110) – leider nur 4 Starter

8.       GC Harz (69) – leider nur 3 Starter

 

Der 5. NGS-Spieltag findet am 6. Juli 2017 auf der Anlage des GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim statt. 

Bericht/Fotos: Joachim Pusch 

 

NGS.GF.18

NGS.GF.17 NGS.GF.13 NGS.GF.11