Die Gifhorner Mittwochsmänner waren gleich zweimal hintereinander zu Freundschaftsspielen „auf Achse“. Am 27. Juli 2016 traten wir mit 21 Spielern bei den MiMäGo des GC Wolfsburg in Bokensdorf an. Nur eine Woche später stand das nächste Freundschaftsspiel am 3. August 2016 bei den HeMiGo des GC Herzogstadt Celle auf dem Programm. Je 18 Spieler beider Golfclubs spielten um die Ehre und die zu vergebenden Preise.

 GC Wolfsburg

 Bei angenehmem Golfwetter gingen 55 Spieler um 14:00 an den Kanonenstart. Die Platzherren waren nicht nur in der Teilnehmerzahl im Vorteil, sondern auch in den Ergebnissen. André Limp war mit 24 Bruttopunkten bester Gifhorner und belegte den 5. Platz. In der Nettowertung „Vorgabenklasse A“ belegte André mit 35 Stableford-Punkten den 3. Platz und war somit den Preisen. In der „Vorgabenklasse B“ verpasste Peter Haak mit 35 Nettopunkten erst im Stechen den 3. Platz. Mehr Glück hatte Joachim Pusch, der mit 37 Nettopunkten im Stechen den 2. Platz belegen konnte und sich über seine HCP-Verbesserung freuen durfte. Auch die Spezialpreise „Nearest to the pin“ und „Longest Drive“ gingen an Wolfsburger Spieler.

Unser Mens Captain Heinz Frohberg bedankte sich bei seinem Wolfburger Kollegen Dietmar Koepke für die Einladung und überreichte ein Gastgeschenk. Gleichzeitig sprach er die Gegeneinladung zum Freundschaftsspiel im nächsten Jahr auf unserer Anlage in Gifhorn aus. Das Freundschaftspiel in Wolfsburg endete mit einem gemeinsamen kulinarischen Grillabend und dank des guten Wetters auf der Terrasse des Clubhauses.

GC Herzogstadt Celle

 Celles Mens Captain Henning Thiel begrüßte uns zum traditionellen Freundschaftsspiel und nahm die Flighteinteilung vor. Punkt 14: 00 Uhr gingen jeweils 18 Spieler aus jedem Clubs auf die Runde. Der Platz präsentierte sich in einem hervorragenden Zustand, nur der Wettergott meinte es diesmal nicht allzu gut mit uns. Der Regenschirm musste das eine oder andere Mal aufgespannt werden.

Die Bruttowertung spielten „nur“ die Spieler bis HCP 12,8 aus. Wie bei den „Profis“ wurden die Sieger nach Bruttoschlägen ermittelt. Es sollte sehr spannend werden, denn gleich drei Spieler lagen mit jeweils 80 Bruttoschlägen vorn. Das Los musste also entscheiden und hier hatte unser Simon Tietz vor den Cellern Lars Dittrich und Rainer Ehrich die Nase vorn.

Auch in der Nettowertung konnten wir diesmal mithalten. In der Nettoklasse A (HCP bis 12,8) ging es im Zählspiel um Sieg und Preise. Mit Manfred Hoffmann (69 Nettoschläge) stellte Celle den Sieger. Den gemeinsamen zweiten Platz belegten der einheimische Mark Jorczyk und unser Heinz Bethge mit jeweils 70 Nettoschlägen. Erst im Stechen ging der 2. Preis an den Celler. Heinz Bethge durfte sich aber über 37 Nettopunkte und seine HCP-Verbesserung freuen. Während die Nettoklasse B fest in Celler Hand war, konnten wir in der Nettoklasse C das Blatt drehen. Den 1. Platz belegte Joachim Pusch (34 Nettopunkte); der 2. Platz ging an Jürgen Beckmann (30) und der 3. Platz an Michael Junga (29).

Heinz Frohberg (l.) mit Henning Thiel vom GC Celle.

Heinz Frohberg (l.) mit Henning Thiel vom GC Celle.

Heinz Frohberg bedankte sich bei Henning Thiel für die Einladung und überreichte ein Gastgeschenk. Er selbst erhielt auch ein Geschenk, was für die ausgesprochen freundschaftlichen Beziehungen beider Golfclubs spricht. Wir freuen uns schon auf das nächste Freundschaftsspiel in 2017 auf unserer Anlage in Gifhorn.

Auch in Celle endete das Freundschaftsspiel mit einem kulinarischen Grillabend und mit sehr netten Gesprächen.

Bericht u. Foto:  Joachim Pusch