Der Name BUTTING und das gelebte soziale Engagement ist seit Generationen untrennbar mit der Region Knesebeck verbunden.

Die Gründung der BUTTING Akademie erfolgte im Jahre 2004, die den Menschen und Unternehmen in der Region gleichermaßen Impulsgeber sowie Wegbegleiter für einen erfolgreichen und werteorientierten Entwicklungsweg sein möchte. Mit dem Umzug der BUTTING Akademie in die Burg Knesebeck wurde 2009 ein Meilenstein für die Verwirklichung der Vision von Hermann Butting gesetzt.

Nun hatte sich für den Monat August die BUTTING Akademie bereit erklärt den Monatspreis am Sonntag, den 18.08.2019 im Golfclub Gifhorn e. V. zu unterstützen. Im Eingangsbereich des Clubhauses wurden die Turnierteilnehmer von reichlich Gummibärchen und Informationsmaterial begrüßt, die vom Sponsor zur Verfügung gestellt wurden.

Das Wettspiel startete um 11:00 Uhr. Gespielt wurde ein vorgabenwirksames Zählspiel in einem neuen Modus: „Maximum Score“ genannt. Der „Maximum Score“ ist eine neue zusätzliche Form des Zählspiels die im neuen Regelwerk in 2019 eingeführt wurde. Das Ergebnis eines Lochs wird in diesem Modus „gedeckelt“ und die maximal mögliche Schlagzahl pro Loch wurde von der Spielleitung auf Netto-Doppelbogey festgelegt.

Leider war das Spiel sehr verregnet, trotzdem war eine fröhliche und entspannte Stimmung der Teilnehmer nach deren Rückkehr in das Clubhaus zu spüren. Erst zum Schluss besserte sich das Wetter wieder und die Siegerehrung konnte dann doch noch auf der Terrasse stattfinden.

Die Siegerehrung wurde durch die Leiterin der BUTTING Akademie, Andrea Kiel, und unserem Vorstandsmitglied Jan Ackermann durchgeführt.

Vor der Siegerehrung wurde die BUTTING Akademie vorgestellt und ein wenig über den Standort der Burg Knesebeck berichtet. Beispielsweise können auch Privatpersonen die Räumlichkeiten für Feiern buchen.

Die Preise wurden so großzügig von der BUTTING Akademie gesponsert, dass ein Bruttopreis und 6 Nettopreise ausgespielt werden konnten:

Bruttowertung
1. Sven Rycyk mit 73 Schlägen

Nettowertung
1. Bernd Binner mit 72 Netto-Schlägen (nach Stechen)
2. Simon Tietz mit 72 Netto-Schlägen (nach Stechen)
3. Michael Rinck mit 72 Netto-Schlägen (nach Stechen)
4. Pia Böhmer mit 73 Netto-Schlägen (nach Stechen)
5. Jan Gulich mit 73 Netto-Schlägen (nach Stechen)
6. Sven Gulich mit 74 Netto-Schlägen

Das beste Netto-Ergebnis wurde durch Sven Rycyk mit 69 Netto-Schlägen erzielt, der bereits die Bruttowertung für sich entscheiden konnte und Opfer der Doppelpreisausschluss-Regelung wurde.

Zum Ende des Berichts möchten wir noch mal unseren großen Dank an die BUTTING Akademie für die Unterstützung einer schönen Turnierserie aussprechen und vielen Dank an die Spielerinnen und Spieler, die trotz der Wetterprognosen an dem Wettspiel teilgenommen haben.

Bericht: T. Schrader