Das 1. Oberligaspiel in der Kramskiliga des DGV fand ungewöhnlich früh in der Saison bei uns auf dem Platz am 07.05.2017 statt.

Nach mehreren Jahren Einsätzen in Berlin, Dresden und Leipzig sind die Gifhorner Damen wieder im engeren Umkreis eingeteilt worden und haben es u.a. mit den starken Hannoveraner Spielerinnen zu tun, die auch erwartungsgemäß in Gifhorn dominierten und mit großem Vorsprung den Tagessieg erzielten.

Für Gifhorn konnte unsere beste Spielerin Dagmar Lehmann mit einer hervorragenden 79 in der Einzelwertung den 3. Platz sichern. Sie schaffte damit die Voraussetzung, dass Gifhorn den 2. Platz in der Tagesmannschaftswertung erreichen konnte, knapp vor Widukind-Land. Mit Abstand folgten Syke und Kissenbrück.

Das Verfolgerfeld hinter den wohl unschlagbaren Damen aus Hannover wird um die Plätze des Klassenerhalts und des Abstieges kämpfen. Für den Klassenerhalt in der Oberliga Nord müssen die Gifhorner Damen trotz ihres 2. Platzes sich noch um einige Schläge verbessern, denn in Zukunft können sie nicht mehr mit den Vorteilen des eigenen Platzes rechnen.

Für den GC Gifhorn starteten in der Reihenfolge ihres Handicaps Dagmar Lehmann, Marit Wierleuker, Irmtraut Stillig, Lisa Coombs, Dr. Silke Weiler und Finn Wierleuker. Ersatzspielerin war Wencke Geertsen.

Bericht: Captain Dr. Hermann Coors