Die Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) beendeten am 7. September die Saison 2017 mit ihrem achten und somit letzten Spieltag auf der Anlage des GK Braunschweig. 78 Golfsenioren aus den acht angeschlossenen Golfclubs spielten zum Saisonabschluss traditionell einen Scramble nach Stableford. Für Gifhorn waren diesmal dabei: Walter Landsmann, Rolf Elsner, Dieter Garzke, Wolfgang Müller, Dieter Burckhardt, Heinz Bethge, Joachim Walter, Achim Behrens, Hermann Wemmel, Wolfgang Sievert, Waldemar Schulz, Peter von Laffert, Dr. Heinz-Werner Weinrich, Joachim Pusch (Foto v.l.) und Pit Böttcher.

Um Punkt 11 Uhr gingen 26 gemischte 3er-Teams mit Kanonenstart auf die Runde. Die Wetterverhältnisse waren zwar nicht optimal, ließen aber einen reibungslosen Spielbetrieb zu. Der Platz selbst war in einem hervorragenden Zustand, und wir waren natürlich schon auf das neu errichtete Clubhaus gespannt. Alle Teilnehmer waren sich einig: Ein schönes Gebäude mit lichtdurchfluteten Räumlichkeiten und nettem Ambiente.

Wie jedes Jahr wurde uns ein Tafelspitz-Essen vom Feinsten serviert, das der Küche großen Beifall einbrachte. Beifall erhielt auch Braunschweigs NGS-Captain Hans-Dieter Beck als Gastgeber für die tolle Organisation, die hervorragenden Platzverhältnisse und das neue Clubhaus, in dem wir uns sehr wohl fühlten.

Nach dem Essen gab es die obligatorische Siegerehrung. Dieter Burckhardt siegte mit seinem Team mit 53 Nettopunkten im Stechen und durfte sich über den begehrten Silberteller und zwei Flaschen Rotwein freuen. Achim Behrens erreichte mit seinem Team den 3. Platz und gewann eine Flasche Rotwein, während sich Joachim Walter mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden geben musste. Seinem Team fehlte lediglich ein winziges Nettopünktchen. Trotzdem hatten wir wieder Freude am Spiel, denn Geselligkeit hat auf der NGS-Runde einen hohen Stellenwert.

In der Mannschaftswertung durften wir uns über den 2. Platz freuen. Den Wanderpokal haben wir in dieser Saison äußerst knapp verpasst und mussten erneut dem Burgdorfer GC den Vortritt lassen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1.Platz (53)

Dieter Burckhardt – GC Gifhorn

Albert Matthies – GC Herzogstadt Celle

Kurt Birkenmeier – GK Braunschweig

2.Platz (53)

Hans-Dieter Beck – GK Braunschweig

Christian Winkler – GC Bad Salzdetfurth

Rüdiger Rosin – Burgdorfer GC

3.Platz (52)

Achim Behrens – GC Gifhorn

Eckhard Bintakies – GC Herzogstadt Celle

Hans-Jürgen Lück – Burgdorfer GC

Mannschaftswertung nach 7 Spielen:

  1. Burgdorfer GC (1.137 Nettopunkte)
  2. GC Gifhorn (1.118)
  3. GC Langenhagen (1.005)
  4. GC Wolfsburg/Boldecker Land (991)
  5. GC Herzogstadt Celle (975)
  6. GC Bad Salzdetfurth (933)
  7. GK Braunschweig (873)
  8. GC Harz (851)

Ich bedanke mich als NGS-Captain bei allen Spielern aus Gifhorn für ihre rege Teilnahme an den NGS-Spielen, gratuliere zu persönlichen Erfolgen und freue mich natürlich außerordentlich, dass wir durch eine geschlossene Mannschaftsleistung den 2. Platz aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Auch wenn die Geselligkeit bei der NGS einen herausragenden Stellenwert hat, sollten wir die sportliche Ambition nicht ganz aus den Augen verlieren und im nächsten Jahr erneut „angreifen“, um den Wanderpokal nach Gifhorn zu holen.

In der Saison 2018 wird es einige Neuerungen geben. Die Sonderwertung „75+“ wird ersatzlos entfallen. Dafür wird es künftig vier anstelle bisher drei Nettoklassen geben. Jeder Club kann entscheiden, ob weiterhin am Donnerstag gespielt oder auf Montag ausgewichen wird, um nicht mit den DoSenGos oder anderen Ligaspielen in Kollision zu geraten.

Wir dürfen uns schon jetzt auf die NGS-Saison 2018 mit großer Beteiligung der Gifhorner Golfsenioren freuen. Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben. Neue Interessenten sind immer willkommen und hätten die Möglichkeit, über die NGS-Runde andere Golfplätze kennen zu lernen.

Bericht: Joachim Pusch

Fotos: Joachim Pusch/Axel Lehmann