Am 26. April starteten die Niedersachsen Golfsenioren (NGS) auf der Anlage des GC Langenhagen in die Saison 2018. 64 Senioren vom GC Gifhorn, GK Brauschweig, GC Bad Salzdetfurth, GC Wolfsburg, GC Harz, GC Herzogstadt Celle, Burgdorfer GC und Gastgeber GC Langenhagen ließen sich vom kühlem, typischen April-Wetter nicht abschrecken.

Für den GC Gifhorn gingen mit Heinz Bethge, Dieter Burckhardt, Gotthard Egerland, Dieter Garzke, Werner Homann, Otto Kirsch, Walter Landsmann, Hans-Georg Melching, H.-Joachim Pusch, Hans Rüsing, Lothar Sander, Roberto Schiffer, Waldemar Schulz und Wolfgang Sievert gleich 14 Senioren an den Start. Für Roberto Schiffer war es der erste NGS-Einsatz überhaupt und der 5. Platz in der Nettoklasse D ein tolles Ergebnis.

Mannschaftsfoto:
v. r. Walter Landsmann, Lothar Sander, Gotthard Egerland, Werner Homann, Dieter Garzke, Dieter Burckhardt, Otto Kirsch, Heinz Bethge, Roberto Schiffer, Wolfgang Sievert, Hans Rüsing, Waldemar Schulz, Joachim Pusch, Hans-Georg Melching

Nach der Fligheinteilung durch Langenhagens NGS-Captain Joachim Rheinländer ging es um Punkt 11 Uhr mit einem Kanonenstart auf die Runde zum Einzel nach Stableford. Der Nieselregen hatte gerade aufgehört und die Sonne zeigte sich sogar. Der Platz machte einen sehr guten Eindruck; insbesondere die Grüns waren in einem deutlich besseren Zustand im Vergleich zu den Vorjahren. Gegen 16 Uhr trafen wir mit kurzer Regenunterbrechung am Clubhaus ein. Erst beim Verstauen der Golfausrüstung prasselte ein Hagelschauer nieder und verschonte uns vor Schlimmeren.

Im Clubhaus konnten sich alle wieder aufwärmen und aufs gemeinsame Essen freuen. Mit einem vielseitigen Barbecue verwöhnte uns der Clubgastronom. Nach dem Essen folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung, bei der die Gifhorner NGS-Senioren allen Grund zur Freude hatten.

Mister Zuverlässig Heinz Bethge gewann einmal mehr die Bruttowertung und den begehrten Silberteller. Den Gifhorner Erfolg rundeten Dieter Garzke mit dem 2. Platz in der Nettoklasse D und Wolfgang Sievert mit dem 3. Platz in der Nettoklasse C ab. Pech hatte Hans Rüsing, der nach 9 Löchern auf dem Weg eines sehr guten Ergebnisses war, aber verletzungsbedingt aufgeben musste.

Bei der Mannschaftwertung, bei der die besten 5 Nettoergebnisse in die Wertung kommen, konnten wir den ersten Platz belegen. Ein guter Start, um dem Dauersieger Burgdorfer GC den Wanderpokal vielleicht in dieser Saison abzujagen und endlich nach Gifhorn zu holen.

Mit anregenden Gesprächen und vielen neuen Freundschaften ging ein anstrengender, aber trotz widriger Wetterverhältnisse schöner Golftag zu Ende.

Der 2. NGS-Spieltag findet am Montag, dem 7. Mai 2018 auf der Anlage des Burgdorfer Golfclubs statt. Ein Highlight wird wieder das traditionelle Spargelessen sein, auf das sich alle Teilnehmer schon heute freuen können.

Preis-/Siegerliste:

Brutto
1. Heinz Bethge – GC Gifhorn – 18 Bruttopunkte (22 mit CR-Ausgleich)
2. Günter Bartsch – GC Wolfsburg (18/21)
3. Eckhard Walter – GK Braunschweig (16/20)

Netto Klasse A (bis HCP 17,0)
1. Axel Lehmann – Burgdorfer GC – 31 Nettopunkte
2. Prof. Dr. Theo Kreutzkamp – GC Bad Salzdetfurth (30)
3. Gebhard Weiß – GC Bad Salzdetfurth (29)

Netto Klasse B (HCP 17,1 – 19,2)
1. Axel Marburger – GK Braunschweig (33)
2. Dietmar Timm – Burgdorfer GC (32)
3. Dr. Dietmar Michels – Burgdorfer GC (31)

Netto Klasse C (HCP 19,3 – 23,6)
1. Volker Brunke – GC Langenhagen (38)
2. Joachim Rheinländer – GC Langenhagen (35)
3. Wolfgang Sievert – GC Gifhorn (34)
4. Lothar Sander – GC Gifhorn (33)

Netto Klasse D (ab HCP 23,7)
1. Hans-Jürgen Lück – GC Munster (36)
2. Dieter Garzke – GC Gifhorn (35)
3. Günter Stachetski – GC Herzogstadt Celle

Mannschaftswertung:
1. GC Gifhorn – 162 Nettopunkte
2. GC Langenhagen (157)
3. Burgdorfer GC (157)
4. GC Wolfsburg (142)
5. GK Braunschweig (141)
6. GK Bad Salzdetfurth (139)
7. GC Herzogstadt Celle (132)
8. GC Harz (114)

Siegerfoto:
v. r. Wolfgang Sievert, Heinz Bethge, Dieter Garzke

Bericht: Joachim Pusch
Fotos: Axel Lehmann/Joachim Pusch