In diesem Jahr sind wir mit drei Jungsenioren-Mannschaften an den Start gegangen. Ziel der ersten Mannschaft war der Aufstieg in die höchste Spielklasse, die zweite wollte sich etablieren und die neugegründete dritte Mannschaft Erfahrungen bei Mannschaftswettbewerben sammeln.

Niedersachsen ist in einen Nord- und Südbereich aufgeteilt. In unserem Bereich gibt es zehn Ligen mit je acht Mannschaften. Gespielt wird im Lochwettspiel-Modus. Wer am ersten Spieltag sein Lochwettspiel gewinnt, spielt am zweiten Spieltag um den Aufstieg. Bei einer Niederlage am ersten Tag gilt es, am zweiten Tag gegen den Abstieg zu kämpfen.

Die gesteckten Ziele der drei Mannschaften wurden dabei in dieser Saison alle gänzlich erreicht. Bei einem sehr verregneten zweiten Spieltag am 12.08.17 konnte die erste Mannschaft nach zwei Siegen in die höchste Liga aufsteigen, um zukünftig um die begehrten Plätze zum Gewinn des Niedersachsenmeisters und der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften mitzuspielen. Die Zweite nutzte bei den „Wasserspielen“ in Soltau ihre Chance, um gleich im zweiten Jahr zum zweiten Mal aufzusteigen, und tritt zukünftig in Liga 8 an. Die dritte Mannschaft hat nach eigener Aussage erfolgreich die Klasse gehalten.

Insgesamt war es eine sehr schöne Saison mit anspruchsvollen Plätzen, tollen Gegnern und sehr viel Spaß!

Für die einzelnen Mannschaften spielten:

  1. Hans-Christian Beckmann, Sven Rycyk, Christopher Shawn McFadden, Simon Tietz, Stefan Kornhaß, André Limp, Michael Stuis und Dr. Michael Geertsen
  2. Patrik Troell, Christian Krüger, Curosch Chams-Mourkani, Danny Rambow, Kai Feuerstake, Volker Müller, Jens Scheffler und Michael Frohberg
  3. Jan Ackermann, Thorsten Sommer, Gernot Wegener, André Marwede, Tim Nikolaus, Marvin Zurek, Bennet Behrens, Michael Voss, Holger Düsterhöft und Klaus Grothaus

Bericht: Danny Rambow

Jungsenioren 2

Jungsenioren 2

Jungsenioren 3

Jungsenioren 3