Der Lions Club Gifhorn fördert traditionell Programme für Kinder. Mit einem Benefizturnier wurden am Sonntag, 05.08.2018 Spenden für das Augenscreening für Kita-Kinder gesammelt. Lions-Sprecher Alexander Michel erwartet einen Reinerlös von rund 8.000 Euro. Rund 1.400 Kita-Kinder sind bereits durch das Augenscreening-Programm im Landkreis gelaufen. Dabei wurden bei 30 Kindern Auffälligkeiten festgestellt. „Die lassen sich im Kita-Alter noch besser beheben als im Schulalter“, so Michel zum Hintergrund. Nach den Sommerferien soll das Programm in Kitas im Gifhorner Südkreis fortgesetzt werden.
Und auch der Landkreis-Kinderfond „Kinder brauchen Zukunft“ soll von den Erlösen des Benefizturniers profitieren. Dazu traten 78 Golfer in insgesamt 19 Gruppen an, um neben ihrem Startgeld für das Turnier auch Spenden zu leisten. Zahlreiche Firmen schlossen sich der Aktion an, gaben Sachspenden für die Turnierpreise sowie Geld für die Förderprogramme.
Michel: „Ich schätze, es sind 3000 Euro von den Spielern und 5.000 Euro von den Firmen zusammen gekommen.“ Die Teilnahme lohnte nicht nur wegen der Preise, es gab auch ein Abendessen und Geselligkeit und natürlich die Möglichkeit, die eigene Golferfahrung zu verbessern.
(Bericht: Aller-Zeitung v. 06.08.2018)

Die Ergebnisse des Turniers:

Brutto Team (Punkte)

1. Cutner, Richard / Geertsen, Michael (35)

Netto Klasse A (Punkte)

1. Galipp-Le Hanne, Maike / Leifert, Anette (42)
2. Lehmann, Dagmar / Lehmann, Eckart (42)
3. Spandau, Frank-Peter / Spandau, Sabine (41)

Netto Klasse B (Punkte)

1. Ostmann, Uwe / Ostmann, Kerstin (47)
2. Rüsing, Hans / Rüsing, Mirko (44)
3. Schnelle, Karin / Heidtke, Hans-Heinrich (43)

Netto Klasse C (Punkte)

1. Hörmann, Detlef / Hörmann, Cornelia (48)
2. Weber, Horst / Bergmann-Weber, Karin (43)
3. Sievers, Jürgen / Sievers, Sabine (43)

Sonderpreise

Nearest to the Pin Damen: Sievert, Christine (2,21 m)
Nearest to the Pin Herren: Sanches, David Neira (6,25 m)
Longest Drive Damen: Ostmann, Kerstin
Longest Drive Herren: Cutner, Richard
Nearest to the Line Damen: Laufer, Anke und Fohrmann, Ursula (1,22 m)
Nearest to the Line Herren:  Müller Michael (0,63 m)