9-Loch-Matchplay: jetzt anmelden!

Erstmalig bieten wir in diesem Jahr ein gemischtes 9-Loch-Matchplay an. Eine Anmeldung ist bis Dienstag, 15.05.2018, 18:00 Uhr über die Meldeliste im Clubhaus oder über unser Sekretariat möglich.

Ausschreibung Matchplay Series 2018

Mittwochsmänner eröffnen Saison 2018

Die lange Durststrecke hat endlich ihr Ende gefunden. Am 11. April folgten erfreulicher Weise gleich 54 Golfer der Mittwochsmänner (MiMä) der Einladung zur Saisoneröffnung 2018. Bei bestem Golfwetter wurde um Punkt 14 Uhr mit Kanonenstart ein Einzelspiel nach Stableford gespielt. Wenn das MiMä-Captain-Team geahnt hätte, in welch gutem Zustand sich unsere Anlage schon befindet, hätte u. U. auch vorgabenwirksam gespielt werden können.

Nach dem Spiel trafen wir uns im Clubhaus. Zu Beginn legten wir eine Schweigeminute für unseren langjährigen Mitspieler Hans-Jürgen Zahl ein, der Anfang Februar kurz nach seinem 75. Geburtstag verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

Für das leibliche Wohl sorgte die Fleischerei Müller aus Wilsche und erntete fürs schmackhafte Essen großen Applaus. Peter Gigla wünschte im Namen des MiMä-Captain-Teams, das sich erfreulicher Weise bereit erklärt hat, weiterzumachen, eine schöne Saison und bat um Anregungen, wie wir künftig die Spiele gestalten wollen. Es soll nicht nur ausschließlich Einzel, sondern auch Lochspiel oder Scramble gespielt werden. Da nächste Woche gesandet wird, bietet sich ein Scramble für nächsten Mittwoch geradezu an, der große Zustimmung gefunden hat.

Ein besonderes Lob ging an das Greenkeeper-Team, die den Platz bereits zu Saisonbeginn in einen sehr guten Zustand versetzt hat. Nach der Siegerehrung ging ein schöner Golftag für die MiMä zu Ende.

Ergebnisliste:

BRUTTO
Sieger Dr. Michael Geertsen – 28 Bruttopunkte

NETTO Klasse A (HCP bis 17,3)

  1. Danny Rambow – 36 Nettopunkte
  2. Michael Stuis (34) – im Stechen
  3. Byong-Chol Song (34)

 

NETTO Klasse B (HCP ab 17,4)

  1. Klaus Feldheim (35)
  2. Bernd Heinke (34)
  3. H.-Joachim Pusch (32)

Bericht/Foto: Joachim Pusch

Anfänger-Turnier

In kleiner Runde ging es heute für 6 Anfänger und 6 Meister an den Start zum ersten Anfänger-Turnier der Saison. Die Wetterbedingungen boten perfekte Voraussetzungen und luden zu einem schönen Spiel ein. Auch der Platz war für die aktuelle Jahreszeit in bester Beschaffenheit. Hierfür ein Lob an unsere Greenkeeper!

Nach der Runde ging es für alle zur Siegerehrung auf die Panoramaterrasse unseres Clubhauses – was für ein Ausblick!

Die heutigen Sieger:

1. Netto: Heidemeyer, Bernd (36 Punkte)

2. Netto: Steinkamp, Mika (28 Punkte)

3. Netto: Schünemann, Torsten (28 Punkte)

Wir gratulieren allen Siegern und bedanken uns bei den Meistern!

Diejenigen, die es dieses Mal nicht aufs Treppchen geschafft haben, dürfen sich am 05.05.2018 nochmal beweisen 😉

Bericht: R. Helmut, Foto: K. Feuerstake

Saisoneröffnung der Donnerstags-Senioren

Am 5.4.2018 eröffneten die Senioren des GC Gifhorn die diesjährige Golfsaison.

Per Kanonenstart gingen 65 Teilnehmer hochmotiviert ins Rennen. Wir spielten ein Scramble und trotzten den nicht so perfekten Witterungsbedingungen.

Trotzdem gab es respektable Ergebnisse.

1. Brutto: Wilfried Issler mit Heide Kleinau

Netto Stableford Vorgabeklasse A bis Spielvorgabe 26
1. Netto:
48 Punkte Hans Heinrich Krüger mit Gudrun Krüger
2. Netto: 45 Punkte Wolfgang Wirth mit Sabine Wirth
3. Netto: 43 Punkte Ursula Fohrmann mit Karl Dirk Hoogestraat

Netto Stableford Vorgabeklasse B ab Spielvorgabe 27
1. Netto: 46 Punkte Dieter Garzke mit Hans Juergen Schachel
2. Netto: 45 Punkte (nach Stechen) Horst Weber mit Dirk Frieseke
3. Netto: 45 Punkte Thomas Jäckel mit Angelika Jäckel

Die Siegerehrung fand diesmal im Restaurant Deutscher Heinrich statt. Unser Senior Captain Wolfgang Wirth und sein Vertreter Gotthard Egerland nahmen diese vor und überreichten die verdienten Preise. Weiterhin wurde der Spielplan für 2018 vorgestellt und verteilt. Anschließend stellten sich die neuen Teilnehmer bei den Senioren vor und wurden herzlich begrüßt.

Die Senioren freuen sich auf die Saison 2018 und auf den Spaß bei unseren Donnerstag Veranstaltungen.

Bericht: B. Garbe

Hurra! Die Golfsaison 2018 hat begonnen!

Am 02.04.2018 wurde mit dem diesjährigen Oster-Turnier die Golfsaison 2018 eingeläutet und viele haben darauf gewartet, dass es endlich wieder losgeht. Sobald die Meldeliste aushing waren alle Plätze recht schnell belegt. Aus den vergangenen Jahren wissen die Golfer, was sie an diesem Tag erwartet. Da geht es nicht nur um den Sport Golf, sondern vor allem auch um Geselligkeit und das Miteinander.

So gingen nun 90 Mitglieder um 12:00 Uhr nach der Begrüßung durch unseren Präsidenten auf die Runde.

Als Spielform wurde ein „Scramble“ in 3er-Teams gespielt. Beim Scramble schlägt jedes Teammitglied vom Tee ab. Nachdem alle Spieler einer Mannschaft abgeschlagen haben, wird einer der Bälle ausgewählt. Von diesem Punkt aus spielt jedes Teammitglied wieder einen Ball und so weiter bis ein Ball eingelocht wurde.

Der April ist für sein launisches Wetter bekannt, aber die Sorgen nach allzu schlechtem Wetter bestätigten sich zum Glück nicht und die Turnierteilnehmer wurden sogar mit einer vollständigen trockenen Golfrunde belohnt.

Hier und da konnten die Teilnehmer nicht nur ihre Golfbälle wiederfinden sondern auch ein paar Ostereier und andere Kleinigkeiten. Zurück im Clubhaus wurde der Golftag mit Buffet und Siegerehrung zum Ausklingen gebracht.

Ergebnisse:

1. Brutto: Jan Gulich, Sven Gulich, Falko Grußendorf (66 Schläge)

1. Netto: Guntram Wenzel, Ellen Wenzel, Luis Cedric Wenzel (46 Schläge)
2. Netto: Marius Rickert, Jannes Lüdde, Leni Rendt (52 Schläge)
3. Netto: Michael Rinck, Felix Rinck, Stephanie Kolberg-Rinck (53 Schläge)
4. Netto: Finn Wierleuker, Heike Wierleuker, Andreas Wierleuker (54 Schläge)
5. Netto: Lukas Böhmer, Jorunn Wierleuker, Tobias Coombs (54 Schläge)

Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: T. Schrader, Fotos: R. Helmut, K. Feuerstake

Kaffeetrinken der DiDaGos

46 Damen trafen sich am 27.03.2018 im Landcafé Neubokel zu Kaffee und Kuchen.

Mit einem Glas Sekt stießen die Ladies Captains mit den Damen auf die Saison 2018 an und erläuterten ihre Vorstellungen für die Spiele der DiDaGos.

In der Saison 2018 werden bei den 12 vorgabewirksamen Turnieren die Flights nach Hcp eingeteilt. Gestartet wird von der Bahn 1. Bei den 12 nicht vorgabewirksamen Turnieren (Scrambles, Vierer, Überraschungsspiele ) gibt es die Einteilung mittel / hoch / tief , damit die Damen mit möglichst vielen verschiedenen Spielpartnern spielen können. Gestartet wird von Bahn 1 und Bahn 10 nach dem Zufallsprinzip.

Über ein Angebot von 9-Loch-Turnieren wird noch einmal nachgedacht. Schön wäre es, wenn mindestens 6 Damen daran Interesse zeigten.

Berufstätige, die nur gelegentlich dienstags mitspielen können, erhalten in dieser Saison die Möglichkeit, gegen Entrichtung einer Gebühr von 5,00 € pro Turnier bei den DiDaGos  mitzuspielen. Dann wurde kurz die 2-Tagesfahrt präsentiert, an der 30 Dienstagsdamen teilnehmen werden. Eine Warteliste wurde eingerichtet.

Der Saisonstart wurde aufgrund des geschlossenen Clubrestaurants auf den 10.04.2018 verlegt, die Siegerehrung  wird dann im Heinrich stattfinden.

Das vorgesehene Freundinnenturnier muss deswegen entfallen.

Alle Damen hatten einen unterhaltsamen Nachmittag und freuen sich auf die neue Saison.

Bericht: K. Sauer

Monatspreis – Jahreswertung 2017

 

In diesem Jahr standen sieben Monatspreise von April bis Oktober im Terminkalender.

Zwei Turniere mussten aufgrund schlechten Wetters abgebrochen bzw. abgesagt werden,

sodass fünf erspielte Ergebnisse in die Jahreswertung kamen.

Bruttosieger:

Sven Gulich (99 Punkte – vier Ergebnisse)

Nettosieger:

1.Rainer Kammler (158 Punkte)

2.Horst Weber (152 Punkte)

3.Udo Schernikau (150 Punkte)

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Foto (v.l.): S.Gulich, U. Schernikau, R. Kammler

Bericht: Renee Geertsen

 

Clubmeisterschaften 2017

Am 2. und 3. September 2017 haben wir unsere Clubmeisterschaften inklusive der Senioren- und Jugendclubmeisterschaften ausgetragen. Bei den Damen und Herren ging es wie in den Jahren zuvor am Samstag über zwei Runden. Am Sonntag sollte die dritte Runde die Entscheidung über die neuen Clubmeister bringen.

Nach dem ersten Tag lag Wencke Geertsen mit zwei Schlägen vor Marit Wierleuker und acht Schläge vor Finn Wierleuker in Führung. Am Sonntag spielte Marit eine sehr gute 78 und konnte sowohl die Clubmeisterschaft der Damen als auch die Jugendclubmeisterschaft für sich entscheiden. Hans-Christian Beckmann führte bereits nach dem ersten Tag mit fünfzehn Schlägen, konnte seinen Vorsprung in der dritten Runde ausbauen und ist der alte und neue Clubmeister bei den Herren.

Clubmeister Damen und Herren: Marit Wierleuker und Hans-Christian Beckmann

Die Seniorinnen und Senioren spielten am Samstag und Sonntag je eine Runde über 18 Loch. Bei den Damen lagen zunächst Sybille Coors, Irmtraut Stillig und Helga Schünemann auf den vorderen Plätzen. Am Sonntag setzte sich Irmtraut Stillig gegen ihre Konkurrentinnen durch und gewann mit sechs Schlägen Vorsprung. Bei den Senioren lagen sieben Spieler bis zum 6. Platz nur vier Schläge auseinander. Wilfried Issler hatte die Nase vorn, verteidigte am zweiten Tag die Führung und gewann letztendlich den Titel.

Clubmeister Senioren: Irmtraut Stillig und Wilfried Issler

Für die Jugendclubmeisterschaften gingen die Ergebnisse der 1. und 3. Runde in die Wertung ein. Bei den Jungen setzten sich Paul Plath und Peer Hach deutlich gegenüber dem Teilnehmerfeld ab. Peer hatte am Sonntag die bessere Tagesform und freute sich über seinen Sieg.

Clubmeister Jugend: Marit Wierleuker und Peer Hach

Der Präsident Patrik Troell bedankte sich bei allen Spielerinnen und Spieler für die Teilnahme an den Clubmeisterschaften, die wie bei jedem Verein den sportlichen Höhepunkt der Saison widerspiegeln. Wie interessant und schwierig Zählspiel über zwei oder drei Runden sein kann, würde sich vor allem durch die zum Teil sehr anspruchsvoll gesteckten Pin-Positions zeigen. Sein Dank galt außerdem dem gesamten Team, das dieses Event organsiert und unterstützt hat, dem Pro Nigel Coombs, den Greenkeepern, den Marschalls, dem Sportbüro und der Gastronomie.

Der Sportwart Kai Feuerstake und die Jugendwartin Heike Wierleuker eröffneten die Siegerehrung mit einer Neuerung. Erstmals in diesem Jahr wurden folgende Sonderpreise ausgespielt, um den Clubmeisterschaften eine weitere sportliche Note zu verleihen:

„Nearest to the Pin“: Marit Wierleuker und Dr. Michael Geertsen

„Nearest to the Cup“: Sabine Wirth und Michael Frohberg

„Longest Drive“: Finn Wierleuker und Tobias Coombs

„Nearest to the Line“: Karin Schnelle und Sven Rycyk

„Nearest to the Pin 2. Schlag“: Marit Wierleuker und Michael Frohberg

Wie in den Vorjahren wurde auch eine Nettowertung über alle Runden ausgeschrieben. Die Preise wurden vom Schuhhaus Galipp gesponsert. Das Ehepaar Galipp und ihre Enkelin Greta waren persönlich zur Siegerehrung gekommen, um den Nettosiegern Maibritt Grenda und Tobias Coombs die Preise zu überreichen. Vielen Dank an die Familie Galipp!

Herzlichen Glückwunsch an die Clubmeister und an alle Sieger!

 

Es folgen die Bilder des Tages:

IMG_4759 IMG_4760 IMG_4761 IMG_4762

IMG_4763 IMG_4764 IMG_4765 IMG_4766

IMG_4787 IMG_4758 IMG_4757

IMG_4781 IMG_4782

IMG_4772 IMG_4770 IMG_4774 IMG_4773

Bericht und Fotos: Renee Geertsen

Aufstieg der Herren AK 50!

Die Herrenmannschaft AK 50 des GC Gifhorn konnte alle fünf Spiele siegreich für sich entscheiden und ist in die Gruppe 2 aufgestiegen.

Gegen die Mannschaften der Gruppe 3 aus den Golfclubs Schöningen, Burgwedel, Steinhuder Meer, Schaumburg und Am Deister setzte sich das Team unseres Clubs ohne Punktverlust souverän durch.

Für Gifhorn spielten: Dr. Lubomir Kraus, Georg Leifert, Werner Knuth, Dr. Detlev Weiler, Manfred Höflich, Richard Cutner, Dr. Michael Rohmann, Dr. Olaf Schwetschke und Dr. Christian Alexander.

Bericht: Captain Manfred Höflich

Erfolgreiche Saison für die Jungsenioren-Mannschaften

In diesem Jahr sind wir mit drei Jungsenioren-Mannschaften an den Start gegangen. Ziel der ersten Mannschaft war der Aufstieg in die höchste Spielklasse, die zweite wollte sich etablieren und die neugegründete dritte Mannschaft Erfahrungen bei Mannschaftswettbewerben sammeln.

Niedersachsen ist in einen Nord- und Südbereich aufgeteilt. In unserem Bereich gibt es zehn Ligen mit je acht Mannschaften. Gespielt wird im Lochwettspiel-Modus. Wer am ersten Spieltag sein Lochwettspiel gewinnt, spielt am zweiten Spieltag um den Aufstieg. Bei einer Niederlage am ersten Tag gilt es, am zweiten Tag gegen den Abstieg zu kämpfen.

Die gesteckten Ziele der drei Mannschaften wurden dabei in dieser Saison alle gänzlich erreicht. Bei einem sehr verregneten zweiten Spieltag am 12.08.17 konnte die erste Mannschaft nach zwei Siegen in die höchste Liga aufsteigen, um zukünftig um die begehrten Plätze zum Gewinn des Niedersachsenmeisters und der Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften mitzuspielen. Die Zweite nutzte bei den „Wasserspielen“ in Soltau ihre Chance, um gleich im zweiten Jahr zum zweiten Mal aufzusteigen, und tritt zukünftig in Liga 8 an. Die dritte Mannschaft hat nach eigener Aussage erfolgreich die Klasse gehalten.

Insgesamt war es eine sehr schöne Saison mit anspruchsvollen Plätzen, tollen Gegnern und sehr viel Spaß!

Für die einzelnen Mannschaften spielten:

  1. Hans-Christian Beckmann, Sven Rycyk, Christopher Shawn McFadden, Simon Tietz, Stefan Kornhaß, André Limp, Michael Stuis und Dr. Michael Geertsen
  2. Patrik Troell, Christian Krüger, Curosch Chams-Mourkani, Danny Rambow, Kai Feuerstake, Volker Müller, Jens Scheffler und Michael Frohberg
  3. Jan Ackermann, Thorsten Sommer, Gernot Wegener, André Marwede, Tim Nikolaus, Marvin Zurek, Bennet Behrens, Michael Voss, Holger Düsterhöft und Klaus Grothaus

Bericht: Danny Rambow

Jungsenioren 2

Jungsenioren 2

Jungsenioren 3

Jungsenioren 3