Monatspreis Juli 2017

Nachdem der letzte Monatspreis wegen Starkregens abgebrochen werden musste, konnte am vergangenen Sonntag der Monatspreis Juli 2017 stattfinden. Auch wenn es zwischendurch leichten Nieselregen gab, waren die Wetter- und Platzbedingungen sehr gut. Ab 9 Uhr starteten die gemischten Flights mit insgesamt 31 Spielern zum Einzel Stableford, zu dem wir auch Gäste aus dem GC Am Deister und GC Wolfsburg begrüßen konnten.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Brutto:

1.Gabriela Kraus (27)

Netto A:

1.Kurt Jankowski (37)

2.Jan Ackermann (35)

3.Curosch Chams-Mourkani (35)

Netto B:

1.Horst Weber (43)

2.Ralf Böhmer (39)

3.Joachim Walter (39)

Herzlichen Glückwunsch allen Siegern!

Der nächste Monatspreis findet am 20.08.2017 statt.

Bericht: Renee Geertsen

Gastbesuch der Senioren des GC Wolfsburg/Boldecker Land

Am 13.07.2017 kamen zwanzig Senioren des GC Wolfsburg zu uns zum Freundschaftsbesuch, um mit uns gemeinsam einen abwechslungsreichen Tag mit einem Scramble zu verbringen. Nach den üblichen Begrüßungsworten und der Verkündung der Ablaufmodalitäten durch unseren Seniors Captain Wolfgang Wirth starteten wir um 10.00 Uhr mit insgesamt 55 Teilnehmern zum 2er Scramble nach Stableford.

Bei idealen Witterungs- sowie Platzbedingungen zogen wir los und hatten wieder einmal viel Spaß auf unserem gepflegten Golfplatz. Kompliment an dieser Stelle an unseren Head Greenkeeper Hubertus Glindemann und an sein Team. Ihr leistet, auch nach Meinung unserer Gäste, eine wirklich gute Arbeit.

Nicht vergessen werden wir das „Hole in one“ auf der Bahn 16 durch den Seniors Captain des GC Wolfsburg Horst König. Es war ihm eine Freude, uns im Anschluss zu einem Getränk aus diesem Anlass einzuladen. Dafür nochmals ein Dankeschön und Gratulation zu diesem besonderen Ereignis.

Nach dem Turnier wurde die Siegerehrung durch unseren Seniors Captain und dessen Vertreter Gotthard Egerland vorgenommen.

Die Ergebnisse:

Brutto:

1.Heinz Bethge (Gifhorn) mit Günter Bartsch (Wolfsburg) –  32 Bruttopunkte

Netto Vorgabeklasse A (bis Spielvorgabe 29):

1.Rosemarie Bethge mit Manfred Lützelberger (beide Gifhorn) – 50 Punkte

2.Angelika Meyer (Wolfsburg) mit Dieter Burckhardt (Gifhorn) – 50 Punkte

3.Thomas Jäckel mit Ursula Chojnacki (beide Gifhorn) – 49 Punkte

Netto Vorgabeklasse B (ab Spielvorgabe 30)

1.Hans Jürgen Schachel (Gifhorn) mit Gudrun Thiede (Wolfsburg) – 55 Punkte

2.Joachim Walter (Gifhorn) mit Brigitte Cain (Wolfsburg) – 53 Punkte

3.Volker Georg Schröder (Wolfsburg) mit Marie Luise Rüsing (Gifhorn) – 52 Punkte

Der GC Wolfsburg sprach durch Horst König die Dankesworte für die Organisation des Turniers, die Bewirtung und den gebotenen Service vor Ort aus. Für das nächste Jahr wurde von ihm die Gegeneinladung nach Wolfsburg ausgesprochen. Die Senioren des GC Gifhorn freuen sich auf diesen Besuch bei unserem Nachbarclub.

Dank sei an dieser Stelle an die Bäckerei Leifert gewidmet, die unsere Runde durch den gespendeten schmackhaften Kuchen noch abwechslungsreicher machte.

Das Foto zeigt die erfolgreichsten Teilnehmer des Turniers.

Bericht: Wolfgang Wirth

Nie wieder Voltaren – „Physiotherapie am Weinberg“ 11.07.2017

Am Morgen Regen und am Nachmittag traumhaftes Sommerwetter und wir spielten in neun Flights einen Chapman-Vierer Stableford um die von unserer DiDaGo Katrin Grausam-Kaschner gestifteten Preise. Da lohnte sich das Kämpfen!

Katrin Grausam-Kaschner ist selbstständige Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt der manuellen Therapie und Golf-Physiotherapie – „Gesundes Golfen für ein schönes Spiel“.  Ziel ist es, durch gezielte, individuelle Behandlungstechniken den Spieler in seiner Beweglichkeit zu verbessern, muskulär zu stabilisieren und zu koordinieren. Dies kann präventiv in Anspruch genommen werden oder je nach Beschwerdebild/Operationen der Weg zurück in den Golfsport sein.

Folgende Paare bekamen von unserer Ladies Captain Claudia Rickert und von Katrin Grausam-Kaschner die tollen Preise überreicht:

1.Brutto: Dagmar Lehmann und Ute Löbbecke / 25 Punkte

1.Netto: Karin Schnelle und Marlies Rickert / 42 Punkte

2.Netto: Dr. Christiane Boué und Katrin Grausam-Kaschner / 42 Punkte

3.Netto: Ursula Banysch und Ursula Chojnacki / 40 Punkte

4.Netto: Ursula Fohrmann und Ingrid Weinhardt / 39 Punkte

„Nearest to the Pin“ gewann an Loch 16 Ursula Fohrmann mit 5,75 m.

Unsere Ladies Captain überreichte Katrin Grausam-Kaschner als Dank einen Blumenstrauß, und wir schlossen unseren Dank mit einem dreifachen „Birdie-Par“ an.

Bericht: Ute Löbbecke

 

DiDa11.2

NGS-Senioren in Bad Salzdetfurth erfolgreich

Der 5. Spieltag der Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) fand am 6. Juli 2017 auf der Anlage des GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim statt. 78 Senioren aus den acht teilnehmenden Golfclubs sorgten wieder einmal für eine sehr hohe Beteiligung. Für Gifhorn starteten Thomas Jäckel, Heinz Bethge, Wolfgang Müller, Dieter Burckhardt, Otto Kirsch, Wolfgang Sievert, Waldemar Schulz, Hans Rüsing, Hans-Georg Melching, Werner Homann, Dieter Drake, Gotthard Egerland und NGS-Captain Joachim Pusch (Mannschaftsfoto, v.r.). 

Punkt 11 Uhr ging es mit einem Kanonenstart auf die Runde. Die Golfanlage in Bad Salzdetfurth präsentierte sich bei herrlichem Sonnenschein mit angenehmen bis schweißtreibenden Temperaturen in einem hervorragenden Zustand. Die Grüns waren extrem schnell und erforderten besonders gefühlvolle Putts, um nicht weit übers Loch hinauszuschießen. Erst nach über fünf Stunden fanden sich alle Flights im Clubhaus ein. Der Platz verlangte von uns durch seine bergige Lage alles ab. Die Dusche war eine Wohltat und die kühlen Getränke natürlich auch. Das gemeinsame Essen konnten wird dank des Traumwetters auf der neu gestaltetenTerrasse des Clubhauses einnehmen. Der Club-Gastronom kredenzte uns ein Kalt-Warmes-Büffet vom Allerfeinsten, das wirklich keine Wünsche offen ließ. 

Nach dem Essen nahmen der NGS-Captain Christian Winkler und der Präsident des GC Bad Salzdetfurth Werner Winter, der erfreulicherweise wieder mit uns spielte, die anschließende Siegerehrung vor. Christian Winkler wies noch einmal darauf hin, dass der NGS-Spieltag in Bad Salzdetfurth schon lange „Dr. Schneider-Gedächtnispokal“ hieße, zu Ehren eines der drei Gründungsmitglieder der Niedersächsischen Golfsenioren (NGS), denen wir diese tolle Turnierserie verdanken. In diesem Jahr befinden wir uns bereits in der 29. NGS-Saison. Bisher gab es 225 Spieltage, und im nächsten Jahr steht das 30-jährige Jubiläum vor der Tür.  

Die Siegerehrung gestaltete sich für den GC Gifhorn wieder einmal äußerst erfolgreich. Gleich zwei der sechs zu vergebenen Silberteller gingen nach Gifhorn. Wolfgang Müller siegte in der Bruttowertung im Stechen vor seinem Team-Kollegen Heinz Bethge und drei weiteren Spielern aus Celle, Wolfsburg und Bad Salzdetfurth. Heinz Bethge durfte sich als Bruttosieger der Sonderwertung „75+“ über einen Silberteller freuen. In dieser Gruppe nahm dieses Mal mit 28 Teilnehmern wieder eine sehr große Zahl unserer Super-Senioren teil, mehr als ein Drittel aller Teilnehmer. Joachim Pusch rundete mit dem dritten Platz in der Nettowertung Klasse B den Gifhorner Erfolg ab. Gotthard Egerland erhielt als Vierter in der gleichen Klasse noch eine 3er-Packung Golfbälle. 

In der Mannschaftswertung konnte Gifhorn gemeinsam mit dem Burgdorfer GC den 2. Platz (die fünf besten Nettoergebnisse kommen in die Wertung) hinter dem Gastgeber GC Bad Salzdetfurth belegen und in der Gesamtwertung die Nase leicht vorn behalten. Auch dieser Spieltag zeigte erneut, dass in dieser Saison bei jedem Spieltag immer der Gastgeber die Mannschaftswertung gewinnen und seine Platzkenntnisse voll ausspielen konnte. 

Auch wenn der eine oder andere mit seinem Ergebnis nicht zufrieden gewesen sein mag, stand ein Ergebnis für alle Teilnehmer fest: Wir konnten wieder einmal einen wunderschönen Golftag auf einer sehr anspruchsvollen und gepflegten Golfanlage bei herrlichem Sonnenschein genießen. Unsere Gastgeber taten ihr Bestes, um ihre Gäste zu verwöhnen und zufrieden zu stellen. Dafür gebührt Ihnen unser aller Dank! Wir kommen gerne nach Bad Salzdetfurth wieder.

Ein Hinweis an unsere Gifhorner Golffreunde: Der GC Bad Salzdetfurth gehört zum Golfverbund Harz-Heide. Ihr könnt dort für ermäßigtes Greenfee von 30 € spielen. Wer den Golfplatz noch nicht kennt oder wieder einmal Lust hat, dort abzuschlagen, kann ich nur empfehlen, fahrt einfach einmal hin und genießt die Anlage und das wunderschön gelegene Clubhaus mit dem herrlichen Ausblick und dem leckeren Essen.  

Ergebnisliste: 

Bruttowertung

1.    Wolfgang Müller, GC Gifhorn (19) 

Nettoklasse A (HCP bis 17,9)

1.    Peter Weihe, GC Harz (36)

2.    Axel Lehmann, Burgdorfer GC (35)

3.    Klaus-Dieter Hafermann, GC Harz (35) 

Nettoklasse B (HCP 18,0 – 22,0)

1.    Detlef Lederhaus,  GC Bad Salzdetfurth (38)

2.    Jochen Hullin GC Bad Salzdetfurth (38)

3.    Joachim Pusch, GC Gifhorn (34) 

Nettoklasse C (HCP ab 22,1)

1.    Harald Heintz, GC Bad Salzdetfurth (39)

2.    Manfred Lebich, GC Langenhagen (37)

3.    Klaus Meurer, GC Langenhaben (37) 

Brutto 75+

1.    Heinz Bethge, GC Gifhorn (19) 

Netto 75+

1.    Hendrik Kluge, GC Bad Salzdetfurth (33) 

Mannschaftswertung

1.    GC Bad Salzdetfurth (181)

2.    GC Gifhorn (164) und Burgdorfer GC (164) 

4.    GC Harz (159)

5.    GC Langenhagen (157)

6.    GC Herzogstadt Celle (155)

7.    GC Wolfsburg (126) und GK Braunschweig (126)

 

Der 6. NGS-Spieltag findet am 27. Juli 2017 auf der Anlage des Burgdorfer GC statt. 

 

Bericht: Joachim Pusch

Fotos: Volker Hannemann (Mannschaftsfoto), Wolfgang Sievert (Siegerfoto, v.r.: Heinz Bethge, Wolfgang Müller, Joachim Pusch)

 

 

Wittinger/Ritzenhoff Golf Cup 2017

Mit einer Beteiligung von 68 Spielern fand am vergangenen Sonntag der Wittinger/Ritzenhoff Golf Cup 2017 statt. Um 13.00 Uhr fiel der Kanonenschuss zum Einzel Stableford über 18 Löcher. Leider spielte das Wetter zunächst nicht mit. Direkt zum Turnierbeginn fing es an zu regnen. Dann ließ sich die Sonne doch noch blicken, dafür wurde es windiger. Die Spieler trotzten den Wetterkapriolen, konnten sich nach der anstrengenden Runde am Bierwagen erfrischen und später am Büffet stärken.

Bei der anschließenden Siegerehrung wurden folgende Ergebnisse vorgetragen:

Brutto:

1.Hans-Christian Beckmann (36)

Netto A:

1.Curosch Chams-Mourkani (38)

2.Wolfgang Wirth (35)

3.Beate Pusch (34)

4.Marvin Zurek (34)

5.Birgit Potthast (34)

Netto B:

1.Carsten Meinhardt (38)

2.Roswitha Wolters (36)

3.Thomas Denecke (36)

4.Tim Nikolaus (34)

5.Freddi Schultz (34)

Spezialpreise:

Nearest to the Line (Bahn 2): Louisa Hoffmann und Jan Ackermann

Longest Drive (Bahn 10): Sybille Coors und Hans-Christian Beckmann 

 

Herzlichen Glückwunsch allen Gewinner und vielen Dank an die Wittinger Brauerei für die Freigetränke sowie die Sachpreise der Ritzenhoff AG!

 

Bericht: Renee Geertsen, Foto: Ronny Helmut