Mittwochsmänner: Saisonabschluss + XXL-Turnier

Trotz äußerst widriger Witterungsverhältnisse meldeten sich 76 (!) Golfspieler am 19.10.2016 zum Saisonabschlussspiel der Mittwochsmänner. Men´s Captain Heinz Frohberg hatte zum XXL-Turnier und traditionellen Enten-Essen zum Saisonabschluss geladen. Die Halfway-Verpflegung mit leckerem Kuchen und heißen Getränken war für uns alle eine willkommene Verschnaufpause und Aufwärmphase.

Auch der starke Regen verhinderten nicht, dass teilweise sehr gute Ergebnisse erzielt worden sind. Gleich fünf Spieler hätten sich trotz Regen im Handicap sogar verbessert, aber leider war dieses Turnier nicht vorgabenwirksam.

Da wir alle ziemlich durchnässt im Clubhaus ankamen, freuten wir uns natürlich auf die warme Dusche und das warme Essen. Clubgastronom Hagen Mayer hat uns wieder mit einem leckeren Enten-Essen verwöhnt. Dafür geht unser aller Dank an die Küche und den Service.

Es gab viele Preise und Präsente.

Es gab viele Preise und Präsente.

Nach dem Essen hatten Men´s Captain Heinz Frohberg und sein Stellvertreter Jürgen Lenze alle Hände voll zu tun, denn der Tisch mit den vielen Preisen und Präsenten drohte zusammen zu brechen. Zuerst bedankte sich Heinz Frohberg bei den Sponsoren Hans-Werner Stagars, Georg Leifert und Bernd Graichen mit kleinen Präsenten. Der Dank und eine kleine Aufmerksamkeit ging auch an unseren Head-Greenkeeper Hubertus Glindemann und Thorsten Schrader. Der Dank ging natürlich auch an Frau Rube, die Seele unseres Clubhauses, und das Sekretariat mit Frau Theel und Ronny Helmuth für die Spielauswertungen.

Als es zur Siegerehrung kommt, steht Sven Rycyk zum wiederholten Male in der Bruttowertung mit 28 Bruttopunkten ganz weit vorne. Auch in der Gesamt-Jahreswertung, bei der die 5 besten Ergebnisse in die Wertung einfließen, liegt er mit 172 Bruttopunkten vor Christian Beckmann (139), der allerdings „nur“ 4mal spielen konnte, sonst wäre es noch einmal sehr spannend geworden. Freuen wir uns auf die nächste Saison, wer dann die Nase vorn haben wird. Die 15 besten Netto-Spieler der beiden Handicap-Klassen erhielten in der Netto-Jahreswertung ein Präsent für ihre kontinuierlich gute Leistung über die gesamte Saison. Die Sieger der Sonderwertungen ´Nearest-to-the-Line` auf Bahn 2 heißen Edgar Martschinke mit 17 cm und ´Nearest-to-the-Pin` auf Bahn 16 Jörn Jönck mit 22 cm.

Werner Knuth bedankt sich im Namen der Mittwochsmänner bei Heinz Frohberg und Jürgen Lenze.

Werner Knuth bedankt sich im Namen der Mittwochsmänner bei Heinz Frohberg und Jürgen Lenze.

Auch für die Saison 2017 wurden Heinz Frohberg als Men´s Captain und Jürgen Lenze als sein Stellvertreter wiedergewählt. Ihnen gilt unser aller Dank für die geleistete Arbeit. Werner Knuth hat den beiden eine kleine Anerkennung aller Mittwochsmänner als Dankeschön übergeben.

Die Ergebnisse im einzelnen:

Bruttowertung:

1. Sven Rycyk (28 Punkte)

Nettowertung:

Klasse A:

1. Dr. Michael Geertsen (37), 2. Georg Hoffmann (35), 3. Heinz Bethge (33)

Klasse B:

1. Matthias Plath (37), 2. Achim Behrens (32), 3. Wolfgang Wirth (31)

Klasse C:

1. Edgar Martschinke (34), 2. Peter Haak (32), 3. Michael Frohberg (31)

Klasse D:

1. Holger Düsterhöft (38), 2. Bennet Behrens (37), 3. Ralf Böhmer (37)

Brutto-Jahreswertung:

1. Sven Rycyk (172), 2. Christian Beckmann (139), 3. Peter Gigla (133)

Netto-Jahreswertung:

Klasse A:

1. Sven Rycyk (195), 2. Peter Gigla (185), 3. Dr. Michael Geertsen (184)

Klasse B:

1. Michael Junga (184), 2. Klaus Feldheim (180), 3. Joachim Pusch (173).

 

 

Bericht und Fotos: Joachim Pusch

 

Weitere Fotos:

xx

Gifhorner Golfgruppe in Lüdersburg

 

Für die 13 Gifhorner Golfer, die am 13. Oktober nach Lüdersburg reisten, erwies sich die mystische Zahl „13“ durchaus als ein glückliches Omen: Fröhlich und entspannt hat hier ein Teil der „GGG-Gifhorner-Golf-Gruppe“ zwei schöne, äußerst harmonische und damit sicher auch unvergessliche Golftage erlebt.

Bei zwar kühlen, durchweg aber trockenen Wetterbedingungen, war das Spiel auf den beiden anspruchsvollen Plätzen für alle Teilnehmer eine echte Herausforderung.

Und auch wer zum Schluss nicht zu den drei Netto-Siegern gehörte, die mit einem der edlen, von Siggi Schmidt gesponserten Pokale geehrt wurden, hatte jede Menge Spaß! Kein Wunder also, wenn wir uns alle schon jetzt auf eine Wiederholung im nächsten Jahr freuen.
 

Bericht: Michael Fasch

Saisonabschluss bei den DiDaGos am 18.10.2016

Um 15.00 Uhr begrüßt uns unsere Ladiescaptain Claudia Rickert im Clubhaus zum Saisonabschluss und zur Jahreswertung des Ladiescup.

Wir starten mit einer köstlichen Suppe und lassen zunächst das Jahr dankbar Revue passieren. Es war nicht nur wettertechnisch sehr sonnig – wir hatten eine tolle Gemeinschaft, erlebten an den Dienstagen viele Highlights und konnten in Semlin eine sehr schöne Zwei-Tages-Fahrt genießen. Mit Blumenstrauß und Gutschein bedanken wir uns alle bei unserer Ladiescaptain für ihren unermüdlichen und gelungenen Einsatz in diesem Jahr. Vielen Dank für all die liebevollen und guten Ideen und die investierte Zeit – es war eine tolle Saison!

Unsere Sammlung für das Braunschweiger Kinderhospiz Löwenherz erbrachte insgesamt 1.000,– € die von Claudia in den nächsten Tagen überwiesen werden.

Die Spannung steigt – nun kommen wir zur Jahreswertung des Ladiescup! Es zählen die vier besten Runden:

In der Bruttowertung:

1. Dagmar Lehmann (112 Punkte),

in der Netto-Wertung:

1. Karin Schnelle (151),

2. Christiane Boué (148),

3. Heidrun Walter (143).

Die Gewinner erhalten alle wunderschöne Preise und unsere Siegerin Karin Schnelle den Wanderpokal des Ladiescup!

Es folgt Claudias Dank an ihr Team: Renate Heilenkötter, die heute leider nicht dabei sein kann, Christa Simon und Ute Löbbecke erhalten liebevoll verpackte Geschenke. Mindestens viermal beim Ladiescup gespielt zu haben lohnt sich auch in diesem Jahr: Pitchgabeln und Ballmarker mit unseren Namen bekommen wir alle von unserer Ladiescaptain überreicht. Vielen Dank!

Wir freuen uns sehr, dass wir auch im nächsten Jahr Claudia und ihr Team „in´s Rennen schicken können“ und bekräftigen das mit einem großen Applaus. Mit einem dreifachen „Birdie-Par“ und großem Dank verabschieden wir unsere alte und neue Ladiescaptain Claudia Rickert in die Winterpause. Wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison.

Bericht und Foto: Ute Löbbecke

Saisonhöhepunkt mit 120 Teilnehmern

Auch in diesem Jahr wurde am „Tag der Deutschen Einheit“ wieder der Preis des Präsidenten ausgetragen. Als Spielform hatte sich Präsident Hans Rüsing einen „Vierer mit Auswahldrive nach Stableford“ ausgesucht. Schon nach kurzer Zeit waren die zur Verfügung stehenden Startplätze ausgebucht.

Unter den vielen Gästen konnte Hans Rüsing auch den Präsidenten des Golfverbandes Niedersachsen Bremen (GVNB), Gerhard Michalak, begrüßen. Weiterhin waren die Präsidenten aus den befreundeten Clubs Braunschweig und Wolfsburg, Prof. Dr. Jochen Scheuermann und Norbert Preine, gerne der Einladung nach Gifhorn gefolgt.

Vor dem Start (v.l.): Prof. Dr. Jochen Scheuermann, Hildegard Scheuermann, Dagmar Lehmann, Gerhard Michalak, Marie-Luise Rüsing und Hans Rüsing.

Vor dem Start (v.l.): Prof. Dr. Jochen Scheuermann, Hildegard Scheuermann, Dagmar Lehmann, Gerhard Michalak, Marie-Luise Rüsing und Hans Rüsing.

Pünktlich zum Beginn des Wettspiels hatten sich die dunklen Wolken des Starkregens der vergangenen Nacht verzogen. Somit konnte das Turnier bei guten äußeren Bedingungen mit einem Kanonenstart um 11:00 Uhr beginnen. Die von vielen Spielern schon bereitgehaltenen Regensachen wurden glücklicherweise nicht benötigt. Am Getränkewagen am Clubhaus gab es Kaffee, Kuchen und erfrischende Getränke für die Teilnehmer. Und nach dem Wettspiel gab es ein vom Restaurant-Team bereitgestelltes leckeres, rustikales bayerisches Buffet mit einem passenden Nachtisch.

Hans Rüsing bedankte sich in seiner Rede für die tolle Beteiligung. Sein besonderer Dank ging an alle, die bei der Vorbereitung und Durchführung dieser Veranstaltung mitgeholfen haben sowie an die Bäckerei Leifert, die Wittinger Brauerei, die Volksbank BraWo Gifhorn, die Donnerstags-Senioren, das Ehepaar Mayer von der Club Gastronomie sowie das Autohaus Schlingmann, die dieses Wettspiel als Sponsoren unterstützt haben. Gerhard Michalak hob in seiner Ansprache den tollen Zustand der Gifhorner Golfanlage hervor und übergab zusammen mit Joachim Schoetzau (GVNB Geschäftsführer) eine Blumenschale an Hans Rüsing als besondere Anerkennung für diese gelungene Veranstaltung.

Gerhard Michalak (l.) und Joachim Schoetzau vom GVNB übergeben ein Geschenk an Hans Rüsing.

Gerhard Michalak (l.) und Joachim Schoetzau vom GVNB übergeben ein Geschenk an Hans Rüsing.

Die Siegerehrung wurde vom Präsidenten zusammen mit Vizepräsidentin Marlies Rickert vorgenommen. Über die schönen Preise konnten sich freuen:

Nettowertung:

Klasse A: 1. Barbara u. Lothar Sander (39 Punkte), 2. Karin u. Jana Schnelle (36), 3. Jorunn Wierleuker u. Lukas Böhmer (36), 4. Marlies Rickert u. Christian Winkler (33)

Klasse B: 1. Thomas Fast u. Dieter Drake (38), 2. Heike u. Andreas Wierleuker (35), 3. Heide Kleinau u. Hans-Adolf Reuter (34), 4. Brigitte Imroth u. Jürgen Boese (33)

Sonderwertungen:

Nearest to the Pin: Nadine Jung (4,10m) u. Udo Schernikau (5,40m)

Nearest to the Line: Heidelinde Zimmer (6cm) u. Wolfgang Simon (70cm)

Nearest to the DAX: Wencke Geertsen (4cm) u. Udo Vahldiek (20cm)

Abschließend bedankte sich Marlies Rickert bei Hans Rüsing für seine ehrenamtlich geleistete Arbeit und seine Verdienste um den Golfclub Gifhorn, was zu einem lang anhaltenden Beifall führte. Im Namen aller Turnierteilnehmer überreichte sie ihm und seiner Ehefrau ein Geschenk. Noch lange wurde in geselliger Runde über diese gelungene Veranstaltung geplaudert.

Bericht und Fotos: Joachim Walter

Preis der Ladies Captain – 11.10.2016

Man könnte es sich bei diesem Wetter auf dem Sofa bequem machen ……- die bessere Alternative ist heute jedoch beim Preis der Ladies Captain dabei zu sein! Unsere Ladies Captain Claudia Rickert hat zu einem Scramble nach Stableford eingeladen. Trotz des Regens haben wir alle viel Spaß und erzielen – auch noch bei einsetzender Dunkelheit – super Ergebnisse.

Unsere Ladies Captain überreicht zwei Spezialpreise: Nearest to the Dax an Ingrid Vahldiek und Nearest to the Pin an Ursula Fohrmann.

Hier die weiteren Ergebnisse:

Nettowertung:

1. Helga Schünemann und Angelika Jäckel (49 Punkte), 2. Bärbel Wetjen und Sybille Kirsch (44), Ursula Banysch und Heidrun Walter (43).

 

Ein „Prosit“ auf den schönen Golfnachmittag!

Doch Gewinner sind wir heute alle! Wir feiern uns zunächst mit einem Gläschen Sekt und werden dann alle bedacht. Wir dürfen uns in der Reihenfolge der Spielergebnisse liebevoll verpackte Preise aussuchen und haben beim anschließenden gemeinsamen Auspacken viel Spaß!

Die heutige Sammlung für das Braunschweiger Kinderhospiz Löwenherz startet unsere Ladies Captain Claudia Rickert mit einer Spende von 150,– €. Wie gewohnt macht das Schwein im Anschluss seine Runde.

Bei Renate Heilenkötter bedanken wir uns schon heute mit einem kräftigen Applaus für ihren Einsatz in diesem Jahr, da sie beim Saisonabschluss in der nächsten Woche im Urlaub und somit leider nicht dabei sein wird.

Vielen Dank an unsere Ladies Captain Claudia Rickert für diesen so schönen Golfnachmittag!

 

Bericht: Ute Löbbecke

Monatspreis Oktober / Voets & Schlingmann Cup und Jahreswertung

Der letzte Monatspreis in diesem Jahr wurde von den Autohäusern Voets und Schlingmann unterstützt. Beim Saison-Finale am 9.10.2016 wurde natürlich wieder vorgabenwirksam gespielt. Somit bestand nochmals die Möglichkeit, etwas für das persönliche Handicap zu tun. Außerdem war es die letzte Chance, in der Jahreswertung noch Punkte gutzumachen.

Auch zu diesem Wettspiel konnten wieder Gäste aus anderen Clubs begrüßt werden. Bei kühlem Herbstwetter gingen die Teilnehmer ab 9:00 Uhr auf die Runde. Glücklicherweise fing es erst zum Ende des Turniers an, etwas zu regnen. Leider konnten nur Angelika Jäckel und Jasper-Hanke Dohrendorf ihre Handicaps verbessern.

foto-2

Es ist geschafft!!!

Die Sieger und Platzierten beim Monatspreis Oktober – Voets & Schlingmann Cup:

Brutto:

1. Jasper-Hanke Dohrendorf, GK Braunschweig (34 Punkte)

Netto Klasse A:

1. Marietta Louisa Dohrendorf, GK Braunschweig (36)

2. Sven Rycyk (36)

3. Marvin Zurek (35)

Netto Klasse B:

1. Angelika Jäckel (39)

2. Roberto Schiffer (34)

3. Andreas Patz (30)

foto-3

So sehen Sieger aus (v.l.): Marvin Zurek, Angelika Jäckel, Andreas Patz und Roberto Schiffer.

In der Jahreswertung kam noch einmal Spannung auf. Der bereits nach dem Monatspreis September führende Jan Ackermann konnte sich auch in der letzten Runde ganz souverän durchsetzen und landete mit insgesamt 219 gespielten Nettopunkten auf Platz 1 der Jahreswertung. Nach Rang 3 im September verbesserte sich Michael Frohberg mit insgesamt 211 Punkten noch auf Platz 2. Den 3. Platz erreichte in der Endabrechnung mit insgesamt 204 Punkten Bernd Böhler. Die 3 Sieger haben an allen 7 Monatspreisen der Saison 2016 teilgenommen.

Die Sieger in der Jahreswertung: 1. Jan Ackermann (m.), 2. Michael Frohberg (l.) und Bernd Böhler.

Die Sieger in der Jahreswertung: 1. Jan Ackermann (m.), 2. Michael Frohberg (l.) und Bernd Böhler.

Hier die kompletten Ergebnisse in der Jahreswertung: Jahreswertung 2016.

Bericht und Fotos: Joachim Walter

 

Und jetzt noch ein Blick von oben:

Ein Blick von oben. (Foto: xxx)

Ein Blick von oben.

Ferienspaß auf dem Golfplatz

Die Samtgemeinde Meinersen bietet in den Schulferien in den Räumen der Ameisenschule eine Betreuung für Grundschüler und Schulanfänger an. Neben vielen anderen Aktivitäten stand in den Herbstferien das Thema „Schnuppern auf dem Golfplatz“ auf dem Programm. Am 5.10.2016 kamen die Betreuerinnen Ute Dierks-Kalberlah und Ute Müller mit neun erwartungsvollen Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren nach Gifhorn. Einige hatten sich schon auf Minigolf eingestellt und waren ganz überrascht, als sie auf die Übungsanlage des Golfclubs kamen.

Übungen auf dem Putting-Grün.

Übungen auf dem Putting-Grün.

Dort warteten Jorunn Wierleuker, Wencke Geertsen und Lukas Böhmer mit Golfschlägern und mehreren Körben Golfbällen an 3 vorbereiteten Stationen. Nach einer kurzen Einweisung konnten die Kinder unter Anleitung das Putten, Chippen und auch lange Schläge ausprobieren. Alle haben in den knapp 3 Stunden mit großer Begeisterung an den einzelnen Übungen teilgenommen. Erstaunt stellten sie fest, dass Golf ein Sport ist, bei dem viele Bewegungen gleichzeitig ausgeführt werden müssen. Besonders talentiert zeigte sich die in Pakistan gebürtige Dania (12) mit einem ganz lockeren Schwung bei den langen Schlägen auf der Driving-Range.

Sieger wurde Gruppe 2. Wer gehörte zur Gruppe 2?

Sieger wurde Gruppe 2. Wer gehörte zur Gruppe 2?

Abschließend gab es noch ein kleines Turnier mit einer Gruppenwertung. Alle Kinder konnten sich bei der Siegerehrung etwas Süßes aussuchen und einen Golfball als Erinnerung mitnehmen. Diese Ferienspaßaktion war eine gute Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler, einmal spielerisch eine ganz neue Sportart auszuprobieren. Den Kindern und auch den beiden Betreuerinnen hat es sehr viel Spaß gemacht.

Bericht und Fotos: Joachim Walter

Weitere Fotos vom Ferienspaß: