DiDaGo „Take Off“

Am 28. Juni 2016 stand für die Golferinnen der DiDaGo’s ein weiterer Saison-Höhepunkt auf dem Spielplan. Durch die freundschaftliche Verbindung konnte Renate Heilenkötter Cordula Angerstein, TAKE OFF Reisen aus Braunschweig, zu einem Sponsoring begeistern.

Mit tollen Preisen im Gepäck wurde zudem jede Teilnehmerin von Cordula Angerstein mit Score-Karte und TEE-Geschenk persönlich begrüßt bevor es auf die Runde ging. Gespielt wurde vorgabenwirksam, Einzel nach Stableford, bei allerbesten Wetter- und Platzbedingungen.

Die Gewinnerinnen sind:

Brutto:
1. Gabriela Kraus (26 Punkte)

Netto Klasse A:
1. Sybille Kirsch (37)
2. Bärbel Wetjen (35)
3. Sabine Schmolke (33)

Netto Klasse B:
1. Katrin Grausam –Kaschner (39)
2. Renate Meyer (39)
3. Karin Härtel (37)

Netto 9-Loch:
1. Jolanta Müller (12)

Sonderwertungen:
Nearest to the Pin: Dr. Christiane Boué (1,27m)
Nearest to the Pin: Dorothea Franke (2,40m)
Nearest to the Dax: Elke Royer (0,5 cm)

Sybille Kirsch gewann eine 3 tägige Golfreise zum Golf- und Gourmet Cup 2016 nach Dresden. Katrin Grausam-Kaschner gewann eine 4 tägige Golfreise nach Marbella in ein 4-Sterne Hotel.

Ein ganz großes Dankeschön der DiDaGo’s geht an die Sponsorin für diesen schönen Tag.

Bericht: Renate Heilenkötter

Nigels Day mit Gästen aus England

Seit 30 Jahren ist Nigel Coombs Golflehrer im Golfclub Gifhorn. Dies war für den Vorstand der Anlass, ein Jubiläumsturnier zu organisieren. Die Plätze auf der Meldeliste waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. So konnte Nigel am 26.6.2016 zum Nigels Day 118 Golfer zu einem „Klassischen Vierer nach Stableford“ begrüßen. Als Überraschungsgäste hatte der Vorstand Nigels 84-jährigen Vater sowie seine Schwester mit ihrem Lebensgefährten aus England eingeladen, an diesem besonderen Ereignis teilzunehmen. Auch Ehefrau Lisa und Sohn Tobias waren selbstverständlich dabei.

2016-06-26 Foto 3 Nigel

Kleine Pause am Getränkewagen.

Bei perfekten Wetter- und Platzbedingungen begutachteten Nigel und sein Vater das Turniergeschehen vom E-Cart aus. An der Halfway-Station am Clubhaus gab es an einem mit Union-Jack-Fähnchen geschmückten Getränkewagen Erfrischungen sowie einen kleinen Imbiss zur Stärkung. Nach etwas mehr als 4 Stunden Spielzeit kamen die Teams ins Clubhaus zurück. Zum Essen servierte das Restaurant-Team an diesem „very britisch“ geprägten Tag ein sehr schmackhaft zubereitetes Gericht: Fish and Chips.

In seiner Ansprache würdigte Präsident Hans Rüsing die Verdienste des Golflehrers für den Golfclub Gifhorn.

2016-06-26 Foto 2 Nigel

Hans Rüsing würdigt in seiner Ansprache die Verdienste von Nigel Coombs.

Viele Erfolge der Clubmannschaften hat er möglich gemacht. Auch zahlreiche junge Talente wurden von ihm zu Topspielern ausgebildet. Nigel selbst hat das Golfspiel seit dem 1. Lebensjahr von seinem Vater erlernt, der ebenfalls als Golf-Professional tätig war. Am Ende der Rede gab es einen langen Applaus den Nigel Coombs ganz gerührt entgegennahm.

2016-06-26 Foto 4 Nigel

Der Vater von Nigel Coombs bei seiner Rede.

In einer kurzen sehr emotionalen Rede bedankte sich Nigels Vater und äußerte den Wunsch, auch bei der nächsten Feier wieder dabei sein zu dürfen. Vom Seniors Captain Wolfgang Müller wurde ein Geschenk der Donnerstags-Senioren übergeben. Der Golfclub Gifhorn und seine Mitglieder wünschen dem Jubilar weiterhin viel Erfolg.

Bei der Siegerehrung hat Nigel zusammen mit Ehefrau Lisa zahlreiche Preise vergeben. Neben den Brutto- und Nettosiegern wurden auch die guten Leistungen bei den Sonderwertungen Longest Drive, Nearest to the Pin und beim Putting-Turnier belohnt.

An die Fußballfans ist bei der Vorbereitung natürlich auch gedacht worden. Peter Royer von Expert im Real Center in Gifhorn hatte einen zusätzlichen Großbildfernseher aufgestellt. So konnte zum Abschluss dieses schönen Tages noch der 3:0 Sieg der deutschen Mannschaft über die  Slowakei bei der EURO2016 gemeinsam bejubelt werden.

 

Sieger und Platzierte beim Nigel’s Day:

Brutto:
1. Wilfried Issler und Volker Rickert (27 Punkte)
Netto:
1. Leni Rendt und Marius Rickert (39)
2. Sabine und Frank-Peter Spandau (39)
3. Sybille Coors und Renate Möhrmann (38)
4. Marga und Peter von Laffert (38)
5. Tobias Coombs und Tim Dobbs, GC Isle of Purbeck (36)

 

Bericht und Fotos: Joachim Walter

NGS-Senioren zu Gast in Gifhorn

Der 4. Spieltag der Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) fand am 23. Juni 2016 auf unserer Anlage in Gifhorn statt. NGS-Captain Joachim Pusch konnte 62 Teilnehmer aus den 8 angeschlossenen Golfclubs Bad Salzdetfurth, Braunschweig, Burgdorf, Celle, Gifhorn, Harz, Langenhagen u. Wolfsburg konnt begrüßen. Auch unser Präsident Hans Rüsing hat an diesem Turnier wieder teilgenommen.

Petrus meinte es diesmal eigentlich zu gut mit uns, denn das Thermometer stieg auf über 30 Grad Celsius. Vorausschauend wurden alle Teilnehmer mit ausreichend Getränken versorgt. Nach Begrüßung und Flighteinteilung ging es Punkt 11 Uhr mit einem Kanonenstart bei brütender Hitze auf die Runde. Ziemlich erschöpft trudelten die 21 Flights nach 4 ½ Stunden „Schwerstarbeit“ im Clubhaus ein. Die Dusche war eine willkommene Erfrischung und die kühlen Getränke auf der Terrasse wurden zum Hochgenuss.

Für das gemeinsame Essen verwöhnte uns Club-Gastronom Hagen Mayer mit einem kulinarischen Buffet. Zum Nachtisch passte das Eis bei den Temperaturen wie die „Faust aufs Auge“. Unser Präsident Hans Rüsing hieß alle Teilnehmer in Gifhorn herzlich willkommen. Der hervorragende Zustand des Platzes wurde mit einem großen Applaus für unseren Head-Greenkeeper Hubertus Glindemann und sein Team gelobt. Ein weiterer Beifall ging an die Küche und den Service.

Danach folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Neben den obligatorischen Preisen wurden noch Gifhorner Logo-Bälle an alle Spieler mit einem Birdie und die beiden Bestplatzierten nach den Siegern in den einzelnen Klassen verteilt. Unser Dank gilt Wolfgang Sievert, der die Logo-Bälle gesponsert hat!

Von den sechs zu vergebenden Silbertellern für die Erstplatzierten blieb einer in Gifhorn. NGS-Captain Joachim Pusch konnte mit 37 Stableford-Punkten die Nettowertung der Vorgabenklasse B gewinnen. Den Gifhorner Erfolg rundete Hans-Georg Melching mit dem dritten Platz in der Vorgabenklasse C (31 Netto) ab.

In der Teamwertung erreichte Gifhorn hinter dem Burgdorfer Golfclub und knapp vor Wolfsburg erneut den zweiten Platz und konnte den GC Langenhagen in der Gesamtwertung vom 2. Platz verdrängen.

Die Sieger und Ergebnisse im Einzelnen:

Brutto
1. Klaus-Dieter Hafermann – GC Harz (17 Punkte)

Netto Klasse A:
1. Ludwig Meurer – Burgdorfer GC (34 ), 2. Axel Lehmann – Burgdorfer GC (32), 3. Dr. Dietmar Michels – GC Herzogstadt Celle (31)

Netto Klasse B:
1. Joachim Pusch (37), 2. Manfred Strijewski – Wolfsburg (34), 3. Dietmar Timm – Burgdorfer GC (32)

Netto Klasse C:
1. Peter Buhl – GC Wolfsburg (33), 2. Bernd Fieber – GC Langenhagen (33), 3. Hans-Georg Melching (31)

Brutto „75+“:
1. Volker Scharrenweber – Burgdorfer GC (13)

Netto „75+“:
1. Olaf Koch – GC Bad Salzdethfurth (31)

Teamwertung (die 5 besten Nettoergebnisse jedes Clubs):
1. Burgdorfer GC (160), 2. GC Gifhorn (156), 3. GC Wolfsburg Boldecker Land (155), 4. GC Herzogstadt Celle (142), 5. GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim (127), 6. GC Langenhagen (127), 7. GC Harz (125), 8. GK Braunschweig (115)

Der nächste NGS-Spieltag findet am 7. Juli auf der Anlage des GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim statt.

Foto: v. l. Hans-Georg Melching, H.-Joachim Pusch

Bericht: Joachim Pusch, Foto: Dieter Drake

2. GVNB Ranglistenturnier Jungen AK 14/16/18

Am 4. u. 5.6.2016 fand das zweite offene GVNB Ranglistenturnier der AK 14, 16 und 18 statt. Während die Mädchen zeitgleich im GK Braunschweig unterwegs waren, haben die Jungs im GC Gifhorn um Punkte und Platzierungen gekämpft. Es konnten auch wieder einige „Gäste“ aus Berlin, Hamburg, NRW, Hessen und Sachsen willkommen geheißen werden. Selbst aus Stuttgart und Starnberg waren Spieler dabei.

Insgesamt gingen 77 Spieler an den Start. Obwohl der Platz von den Teilnehmern als taktisch anspruchsvoll eingestuft wurde, konnten an den beiden Tagen 4 Eagles gespielt werden.

In der AK 14 setzte sich Niklas Ian Jean Wendel vom Berliner Golf- und Countryclub am Motzener See mit sehr starken Runden von 75, 75 und 79 durch. In der AK 16 konnte ebenfalls Golf auf hohem Niveau bestaunt werden. Hier siegte ganz souverän Tim Seidel vom Golfclub zur Vahr mit 2 Unter-Par- und einer Even-Par-Runde (69, 70, 72). In der AK 18 siegte nach einem spannenden Verlauf Christoffer Küchler-Weiß vom Braunschweiger GK mit 3 x 73´er Runden mit nur einem Schlag Vorsprung. Vom GC Gifhorn haben Luis Lüdde, Peer Hach u. Alexander Michell-Auli mit guten Ergebnissen an diesen Wettspielen teilgenommen.

Der GVNB bedankte sich ganz herzlich beim GC Gifhorn für die gute Vorbereitung, die Betreuung während des Wettspiels und den wieder einmal hervorragend und optimal vorbereitete Platz.

Bericht: Joachim Walter, Foto: Renee Geertsen

Damenoberliga Nord in Groß Kienitz bei Berlin

Damenmannschaft mit Captain Dr. H. Coors

v.l.: Lisa Coombs, Dr. Silke Weiler, Sybille Coors, Dr. Hermann Coors, Dagmar Lehmann, Wencke Geertsen, Finn Wierleuker, Marit Wierleuker.

In der Oberliga Nord mußten die Gifhorner Damen am 12. Juni erneut im Berliner Raum antreten. Groß Kienitz stand erstmals auf dem Programm. In der Vorbereitung wurde uns der Platz nahe Königswusterhausen, Motzen oder Berlin Schönefeld nicht so positiv geschildert. Besonders die große Anzahl von Bunkern (96!!) sorgte für Ängste. Nigel Coombs beugte diesem Problem durch Extratraining in unseren Übungsbunkern vor und vermittelte dadurch mehr Sicherheit bei allen Spielerinnen.

Nach der Einspielrunde am Samstag in Kienitz registrierten alle gemeldeten Damen einen anspruchsvollen aber dennoch bei konzentrierter Spielweise bezwingbaren Platz, der landschaftlich gefiel und die zum Teil langen Wegen zwischen den Bahnen milderte.
Das Spielergebnis der Gifhornerinnen am Sonntag fiel dann am Sonntag überzeugte. Durch eine ausgezeichnete 76iger Runde legte Dagmar, die uns wieder zur Verfügung stand, die Basis für das gute Mannschaftsergebnis. Marit verabschiedete sich für dieses Spieljahr mit dem zweitbesten Ergebnis, sie wird sich für neun Monate in Australien u.a. golferisch fortbilden. Auch alle anderen Spielerinnen blieben im achtziger Bereich und vervollständigten mit diesen konstanten Ergebnissen eine sehr gute Mannschaftsleistung.
Wir nehmen mit diesem zweiten Platz in der Tageswertung hinter den siegreichen Potsdamerinnen auch in der Gesamtwertung nach drei Spieltagen hinter den in diesem Jahr wohl nicht zu besiegenden Spielerinnen aus Potsdam den zweiten Rang ein und konnten das weniger gute Resultat aus Dresden vierzehn Tage vorher damit kompensieren. In den noch ausstehenden Spielen bei uns in Gifhorn und zum Abschluß in Peine haben wir damit eine sehr gute Ausgangsposition, erneut die Oberligaklasse zu halten.

Für Gifhorn spielten: Dagmar Lehmann, Marit Wierleuker, Dr. Silke Weiler, Finn Wierleuker, Lisa Coombs und Sybille Coors. Als Ersatz mit Einsatz als Caddie Wencke Geertsen.

Kapitän: Dr. Hermann Coors

Damenoberliga Nord in Groß Kienitz bei Berlin

In der Oberliga Nord mußten die Gifhorner Damen am 12. Juni erneut im Berliner Raum antreten. Groß Kienitz stand erstmals auf dem Programm. In der Vorbereitung wurde uns der Platz nahe Königswusterhausen, Motzen oder Berlin Schönefeld nicht so positiv geschildert. Besonders die große Anzahl von Bunkern (96!!) sorgte für Ängste. Nigel Coombs beugte diesem Problem durch Extratraining in unseren Übungsbunkern vor und vermittelte dadurch mehr Sicherheit bei allen Spielerinnen.

 

Nach der Einspielrunde am Samstag in Kienitz registrierten alle gemeldeten Damen einen anspruchsvollen aber dennoch bei konzentrierter Spielweise bezwingbaren Platz, der landschaftlich gefiel und die zum Teil langen Wegen zwischen den Bahnen milderte.

Das Spielergebnis der Gifhornerinnen am Sonntag fiel dann am Sonntag überzeugte. Durch eine ausgezeichnete 76iger Runde legte Dagmar, die uns wieder zur Verfügung stand, die Basis für das gute Mannschaftsergebnis. Marit verabschiedete sich für dieses Spieljahr mit dem zweitbesten Ergebnis, sie wird sich für neun Monate in Australien u.a. golferisch fortbilden. Auch alle anderen Spielerinnen blieben im achtziger Bereich und vervollständigten mit diesen konstanten Ergebnissen eine sehr gute Mannschaftsleistung.

Wir nehmen mit diesem zweiten Platz in der Tageswertung hinter den siegreichen Potsdamerinnen auch in der Gesamtwertung nach drei Spieltagen hinter den in diesem Jahr wohl nicht zu besiegenden Spielerinnen aus Potsdam den zweiten Rang ein und konnten das weniger gute Resultat aus Dresden vierzehn Tage vorher damit kompensieren. In den noch ausstehenden Spielen bei uns in Gifhorn und zum Abschluß in Peine haben wir damit eine sehr gute Ausgangsposition, erneut die Oberligaklasse zu halten.

Für Gifhorn spielten: Dagmar Lehmann, Marit Wierleuker, Dr. Silke Weiler, Finn Wierleuker, Lisa Coombs und Sybille Coors. Als Ersatz mit Einsatz als Caddie Wencke Geertsen.

Kapitän: Dr. Hermann Coors

Gute Beteiligung beim Monatspreis Juni

Beim 3. Monatspreis der Saison am 12.6. bestand die letzte Chance auf den Gewinn zur Teilnahme an der Verlosung einer einzigartigen Golfreise für 2 Personen nach Südafrika im Gesamtwert von ca. 7.500€. 60 Teilnehmer gingen an diesem Tag an den Start. Da der Monatspreis ein offenes Turnier ist, konnten 11 Gäste aus anderen Clubs begrüßt werden. Mehrere der jugendlichen Gäste hatten am letzten Wochenende an den GVNB Ranglistenturnieren teilgenommen. Sie waren so begeistert von dem Platz in Gifhorn und hatten sich gleich für den Monatspreis Juni angemeldet. Für einige von ihnen verlief das Turnier sehr erfolgreich.

In dieser Runde konnten gleich 2 Teilnehmer genau 40 Nettopunkte erspielen. Ein Los für die vom GolfHouse zur Verfügung gestellten Reise nach Südafrika sicherten sich damit Kerstin Schernikau und Kevin Diekmann vom GC Hannover. Alle Spieler mit Ergebnissen von 40 Nettopunkten und mehr erhielten noch einen ebenfalls vom GolfHouse bereitgestellten Einkaufsgutschein im Wert von 40€.

Gespielt wird der Monatspreis immer nach dem Modus Einzel nach Stableford und natürlich vorgabenwirksam. Die Nettopunkte werden am Ende der Saison für die Jahreswertung herangezogen. Dem Wetter und den hervorragenden Platzverhältnissen entsprechend gab es eine Reihe von ausgezeichneten Ergebnissen. 8 Spieler konnten ihr persönliches Handycap verbessern.

Die Gewinner sind:

Brutto:
1. Bjarne Wietschorke, GC Hannover (34 Punkte)

Netto Klasse A:
1. Kevin Diekmann, GC Hannover (40)
2. Martin Schmidt (39)
3. Linus Wunderlich, GC Hannover (38)

Netto Klasse B:
1. Dennis Riemer, Golfclub Wolfsburg (42)
2. Kerstin Schernikau (40)
3. Thomas Jäckel (38)

Im Monatspreis Juli am 24.7.2016 geht es wieder um Preise, Punkte für die Jahreswertung und natürlich ums persönliche Handicap.

Bericht und Fotos: Joachim Walter

Großer Spaß für einen guten Zweck

Auf Anregung von Christian Hildebrand, Golfer aus Wilsche, gab es im letzten Jahr im Golfclub ein Gespräch unter „Nachbarn“. Beteiligt waren Bernd Huneke, Trainer der 1. Herrenmannschaft des VfR Wilsche-Neubokel, Christian Hildebrand, sowie vom Golfclub Gifhorn Präsident Hans Rüsing und Vorstand Marketing Joachim Walter. Gemeinsam wurde die Idee entwickelt, den Fußballern der 1. Herrenmannschaft des VfR Wilsche-Neubokel einmal den Golfplatz zu zeigen und dabei das Golfspiel näher zu bringen.

Außerdem war klar, dass der Erlös der Veranstaltung der JSG Gifhorn Nord für die Jugendarbeit zur Verfügung gestellt wird. Die JSG ist eine Fußball-Jugendspielgemeinschaft der Vereine MTV Gamsen, SSV Kästorf und des VFR Wilsche-Neubokel mit inzwischen 16 Mannschaften.

2016-06-11 Foto 1 Fußball

Präsident Hans Rüsing bei der Begrüßung.

Am Samstag, dem 11.6.2016, war es nun soweit. Präsident Hans Rüsing konnte 21 Gäste auf der Golfanlage begrüßen. Auch die Bürgermeister aus Gifhorn und Wilsche, Matthias Nerlich und Uwe Weimann, waren dabei. Jeder Gast bekam als Spielpartner einen Golfer.

2016-06-11 Foto 2 Fußball

Die Gäste bei der Begrüßung durch Präsident Hans Rüsing.

2016-06-11 Foto 4 Fußball

Die Fußballer bereiten sich auf die Golfrunde vor.

Nachdem sich die Paarungen gegenseitig bekannt gemacht hatten, konnten die Gäste den Umgang mit dem kleinen Golfball und einem Putter auf dem Übungsgrün ausprobieren. Um 14:00 Uhr gingen die 42 Teilnehmer per Kanonenstart auf die Runde. Gespielt wurden die Bahnen 1 – 9. Die Golfer machten die Schläge bis zum Grün, die Gäste mussten putten. Gewertet wurden nur die Putts der Gäste.

2016-06-11 Foto 3 Fußball

Hans Rüsing mit den Bürgermeistern Matthias Nerlich und Uwe Weimann auf dem Grün der Bahn 7.

Nach der Runde trafen sich die Teilnehmer im Clubhaus. Bei guter Stimmung wurde mit den Fußballern über die Erfahrungen mit dem kleinen Ball und den Unterschied zum größeren Fußball gefachsimpelt. Auf jeden Fall hat es allen sehr viel Spaß gemacht. Viel Beifall bekam Präsident Hans Rüsing, als er verkündete, dass ein Betrag von 1.000€ an die JSG übergeben werden kann.

2016-06-11 Foto 7 Fußball

Gianni Milano (m.) mit dem Spendenscheck über 1.000€ für die JSG Gifhorn Nord.

Gianni Milano, Vorstand der JSG Gifhorn Nord hat die Spende dankend entgegengenommen. Wie er ausführlich erläuterte, wird das Geld für den weiteren Aufbau einer integrativen Jugendfußballmannschaft verwendet, was auch von AOK, DRK und der Lebenshilfe unterstützt wird und z. Zt. im Landkreis Gifhorn einzigartig ist.

Mit der eingesammelten Spende für einen guten Zweck und dem schönen Nachmittag mit sehr viel Spaß auf dem Golfplatz konnten sich alle Teilnehmer der Veranstaltung als Sieger fühlen. Einen Preis für die besten Putt-Ergebnisse erhielten Marvin Splinter (14 Putts), Ezatullah Omarkhel (15) , Thomas Pieper (16), Matthias Nerlich (16) und Bernd Huneke (16). Zusätzlich bekamen alle Gäste als Geschenk einen Logo-Ball.

Der Golfclub Gifhorn gratuliert den Siegern und Platzierten und wünscht dem Projekt der JSG Gifhorn Nord weiterhin viel Erfolg.

Bericht und Fotos: Joachim Walter
Gruppenfoto: Aller-Zeitung, Torsten Behrens

NGS – Heinz Bethge auch in Celle erfolgreich

Am 9. Juni 2016 trafen sich 75 Teilnehmer aus 8 Golfclubs zum 3. Spieltag der Niedersächsischen Golfsenioren (NGS) auf der Anlage des GC Herzogstadt Celle. Unser Oldie Heinz Bethge konnte seinen totalen Erfolg von Burgdorf wiederholen und siegte erneut sowohl in der Bruttowertung mit sensationellen 26 Punkten (81 Schlägen!), als auch in der Nettowertung (Klasse A) mit 39 Stableford-Punkten sowie natürlich auch in der Sonderwertung 75+ (Brutto + Netto).

Aufgrund des Doppelpreisausschlusses erhielt er den Silberteller und zwei Flaschen Rotwein für seinen Sieg in der Bruttowertung. Heinz Bethge spielt schon seit Wochen in einer bestechenden Form und ist zur Zeit einfach nicht zu schlagen. Dieter Burckhardt rundete den Erfolg der Gifhorner mit seinem dritten Platz in der Netto-Klasse C mit 33 Punkten ab. Mit 15 Teilnehmern stellte Gifhorn hinter dem Gastgeber die meisten Spieler.

Auch in der neu geschaffenen Team-Wertung konnte Gifhorn gegenüber dem führenden Burgdorfer GC Boden gut machen und zum GC Langenhagen aufschließen. Mit 166 Nettopunkten der gewerteten 5 besten Spieler konnte diesmal sogar ein zweiter Platz hinter dem gastgebenden GC Herzogstadt Celle (176 Punkte) belegt werden.

Brutto:
1. Heinz Bethge (26),
3. Walter Landsmann (20)

Netto Klasse A:
1. Hartmut Feck, GC Celle
2. Dr. Dietmar Michels, GC Celle
3. Manfred Göhring, GC Celle

Netto Klasse B:
1. Erich Weisshaar, GC Burgdorf
2. Christian Winkler, GC Bad Salzdetfurth
3. Hans-Joachim Danne, GC Burgdorfer

Nettos Klasse C:
1. Manfred Lebich, GC Langenhagen
2. Horst Kölling, GC Langenhagen
3. Dieter Burckhardt

Team-Wertung: 1. GC Herzogstadt Celle (176 Nettopunkte), 2. GC Gifhorn (166), 3. Burgdorfer GC (159), 4. GC Wolfsburg (146) u. GC Bad Salzdetfurth-Hildesheim (146), 6. GC Harz (145), 7. GC Langenhagen (144), 8. GK Brauschweig (121)

Für uns Gifhorner war es wieder ein wunderschöner und erfolgreicher Spieltag auf der Anlage in Celle, die sich in einem vorbildlichen Zustand befunden hat. Der Dank geht an die dortigen Greenkeeper.
Der nächste NGS-Spieltag findet am 23. Juni 2016 auf unsere Anlage in Gifhorn statt. Ich hoffe, wir können unseren Heimvorteil nutzen und in der Team-Wertung weiter an die führenden Burgdorfer heranrücken.

Siegerfoto: v. l. Dieter Burckhardt, Heinz Bethge mit NGS-Captain Joachim Pusch

Bericht u. Fotobearbeitung: Joachim Pusch

GVNB MM AK 50

Am 04. – 05. Juni fanden die GVNB Mannschaftsmeisterschaften AK 50 Gruppe I im GC Hedwigsburg statt. Die besten 12 Mannschaften des GVNB haben bei 30 Grad Hitze um die Meisterschaft gekämpft. Die Gifhorner Mannschaft hat unseren Golfclub bestens präsentiert und durch Geschlossenheit, kämpferischen Einsatz und Konzentration wurde schließlich ein hervorragender 4. Platz erkämpft.

Niedersachsenmeister wurde der GK Braunschweig vor Bremen zur Var und dem GC Hannover. Abgestiegen in die Gruppe II sind GC Deister Mühle, GC Thülsfelder Talsperre und GC Worpswede.

Für Gifhorn spielten:
Dagmar Lehmann, Gabriela Kraus, Dr. Lubomir Kraus, Werner Knuth, Manfred Höflich und Walter Landsmann

Bericht und Foto:
Dr. Lubomir Kraus(Captain)